Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Petition: Erste Hilfe und Lebensrettende Sofortmaßnahmen in den Schulunterricht!

Kategorie: Erlebtes

Text der Petition
Der Nordrhein-Westfälische Landtag möge beschließen, daß Schülerinnen und Schüler frühzeitig, jährlich und altersangepaßt in Erster Hilfe und lebensrettenden Sofortmaßnahmen unterwiesen werden. Dies schließt auch das Erkennen von Notfall- und vergleichbaren Situationen ein. Die Fertigkeiten werden von Jahr zu Jahr wiederholt und ausgebaut, bis ab etwa der 10. Klasse auch Herz-Lungen-Wiederbelebung behandelt wird.

Begründung
Es gibt zu wenig Ersthelfer. Viele Menschen sterben allein deshalb, weil zu wenig Erste Hilfe geleistet wird, ob aus Schaulust, Angst oder Unvermögen. Selbst Autofahrer, die zur Erlangung der Fahrerlaubnis einen derartigen Kurs nachweisen müssen, sind dazu selten in der Lage. Mit frühzeitiger und altersgemäßer und wiederholter Heranführung an die Kompetenzen, Notfälle zu erkennen und seinen Fähigkeiten entsprechend zu handeln, würde die Selbstverständlichkeit Erster Hilfe verinnerlicht. Zudem würde dadurch der Inhalt im Ernstfall besser abrufbar.

(Wenn Ihr ähnliche Eingaben machen würdet, fände ich das ziemlich gut! Weiterverbreitung erwünscht! Mitzeichnen geht zwar nicht, man könnte aber die verschiedenen Landtage ruhig damit mehrfach behelligen.)

Landtag Schleswig-Holstein, Petitionsausschuß
Sachsen-Anhalt
Bremen
Hamburg (Online-Formular)
Niedersachsen
Berlin
Brandenburg
Rheinland-Pfalz
Baden-Württemberg
Hessen
Saarland

Die Petition: Erste Hilfe und Lebensrettende Sofortmaßnahmen in den Schulunterricht! muß ich noch wie folgt erläutern:

Eingereicht habe ich sie online beim Bundestag. Da Bildung Ländersache ist, wurde sie an den Landtag Nordrhein-Westfalen weitergeleitet. Ich habe deshalb in dem Artikel auch die anderen Petitionsausschüsse verlinkt, damit Ihr dort hinschreiben könnt. Teilweise geht das online, teilweise muß man eine Briefmarke opfern.

Mitzeichnen scheint nicht zu gehen, deshalb würde ich die Landtage mit Petitionen diesbezüglich beglücken.


Veranlaßt hat mich dieser Artikel: Zu jung - zu spät (Intensivling)

Verzapft am 26. Januar 2010, so um 16 Uhr 02

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt B.Zieger dazu?

27. Januar 2010 um 20 Uhr 21 (Permalink)

Ich suche die Möglichkeit, die Petition mitzuzeichen, kann diese aber nicht finden. Ist die Petition schon freigegeben?

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 27. Januar 2010 um 22 Uhr 11 (Permalink)

Kann man beim Landtag wohl nicht. Aber wenn mehrere so etwas einreichen..

Was sagt Hermione dazu?

28. Januar 2010 um 18 Uhr 31 (Permalink)

Ich find die Idee toll. Und noch viel toller find ich, dass wir alle die Information verbreiten und so hoffentlich richtig viele Menschen zum Mitmachen animieren können.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 28. Januar 2010 um 18 Uhr 54 (Permalink)

@Hermione: (sympathisch übrigens, daß Du den Originalnamen nimmst!)

Es lebe die Macht der Blogosphäre! Ein paar Leute habe ich auch angemailt, ob sie darüber schreiben möchten. Vielleicht magst Du auch? Und die anderen?

Das Deutsche Ärzteblatt und die Ärztezeitung habe ich auch angeschrieben. Bisher ohne Antwort.

Was sagt retterweblog.de dazu?

29. Januar 2010 um 03 Uhr 55 (Permalink)

Ich habe gleich mal was in meinem Blog dazu geschrieben... Gute Idee!

Was sagt Undertaker J. A. Fox dazu?

01. Februar 2010 um 01 Uhr 57 (Permalink)

Mittlerweile habe ich zu dieser unterstützenswerten Petition eine Reihe hilfreicher Kommentare aus der Praxis gelesen, besonders bei den Trackbacks. Meiner Auffassung nach, ist es unserem Ziel förderlicher, wenn den Petitionen einige der in den Kommentaren enthaltenen Lösungsansätze hinzugefügt werden.
Bei den Sachbearbeitern der Landtage kommt dies sicher auch besser an als ein reines Fordern.

Was sagt Jan Schejbal dazu?

08. Februar 2010 um 02 Uhr 32 (Permalink)

Ich habe das gerade formlos per Mail an den hessischen Petitionsausschuss geschickt. Hoffentlich reicht denen das.

Was sagt Marcel dazu?

27. April 2011 um 23 Uhr 14 (Permalink)

Servus zusammen,

bin reinzufällig auf eure Seite gestoßen. Bin Mitglied im LSB (Landesschulbeirat von Baden-Württemberg) dass ein Beratungsgremium der Kultusministerin ist. Werde euren Antrag mal "rausziehen" und eventuell in abgeänderter form dem Gremium vorschlagen bzw. zuerst mal der Vorsitzenden.

Liebe Grüße

Marcel Mayer

PS: Bald selbst im Rettungsdienst tätig...xD

Was sagt Tiana dazu?

18. Juni 2016 um 16 Uhr 12 (Permalink)

Wo kann man die Petition unterzeichnen?
Ich halte sie für sinnvoll und eigentlich wirklich notwendig.
Was bringt es einem, Integralrechnung dank Schule perfekt zu beherrschen, wenn man im Notfall, wo es un die Gesundheit von Menschen und im Ernstfall um Leben und Tod geht, nichts tun kann??

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 18. Juni 2016 um 17 Uhr 46 (Permalink)

Der Artikel ist von Januar 2010.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden