Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Ich verstoße gegen die Programmrichtlinien von Google Ads.

Kategorie: Vernetzt

Post von Google aus dem puritanisch-verklemmten Amerika:
Hallo,

Bei der Überprüfung Ihres Kontos haben wir festgestellt, dass Sie derzeit Google-Anzeigen auf eine Art und Weise schalten, die gemäß unseren Programmrichtlinien/?itemid=1533">http://weblog.hundeiker.de/?itemid=1533 Verstöße gegen die Programmrichtlinien von AdSense.

Gemäß unseren Programmrichtlinien dürfen AdSense-Publisher keine Google-Anzeigen auf Seiten mit nicht-jugendfreiem Content schalten. Neben Fotos und Videos, die nackte Körper oder sexuelle Aktivitäten zeigen, sind hier noch weitere Beispiele für inakzeptablem Inhalt:

* Anstößige oder provokative Bilder
* Grobe oder unangemessene Ausdrücke, einschließlich nicht jugendfreier Erzählungen
* Tipps oder Ratschläge bezüglich Sex
* Websites zu sexuellen Fetischen (z. B. Inhalte über Fußfetisch)
* Sexspielzeug oder -produkte
* Anzeigen oder Links zu externen Websites mit nicht jugendfreiem Inhalt

Aus diesem Grund haben wir die Schaltung von Anzeigen für die Website deaktiviert.


Biddeschön, wenn Ihr meint. Ich war wohl zu drastisch, zu provokant. Ich habe zwar eine potentielle JMStV-Freigabe ab zwölf Jahren, trotz diverser Kraftausdrücke, über die selbst Fünfjährige nur müde lächeln heutzutage.

Ich werde gar nichts unternehmen. Keine dreißig Euro in einem Dreivierteljahr hat mir das gebracht. Dafür, daß ich mein Blog verschandele damit, ist das etwas mager. Also stört mich das recht wenig. Für die paar Kröten übe ich keine Selbstzensur.

Eigentlich fühle ich mich sogar geehrt.

Verzapft am 31. August 2010, so um 23 Uhr 37

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt 40_Fieber dazu?

01. September 2010 um 06 Uhr 20 (Permalink)

Google ist eine Amerikanerin. Da kannst Du auf Deiner Webseite vielleicht ein Video bringen, in dem jemand erschlagen wird, nackte Spritzflaschen gehen aber gar nicht ;o)

Ich hab ja auch mal über Google Ads nachgedacht, aber die liefern einem Homöopathenreklame, wenn man über Homöopathie schreibt. Sowas fällt auf unsere Seite leider unter das Porno- und Oszönitätenverbot *lol*

Was sagt Mawin dazu?

01. September 2010 um 06 Uhr 45 (Permalink)

Google Adsense ist schwachsinn. Damit verdient man wirklich kaum etwas. Ich hab aufgegeben diese Werbeform zu nutzen.

Was sagt psychoMUELL dazu?

01. September 2010 um 07 Uhr 51 (Permalink)

was wollte ihr denn verdienen?

Was sagt Dr. No dazu?

01. September 2010 um 08 Uhr 53 (Permalink)

Unter welchen Punkt mag der Seifenspender oder was das war denn wohl fallen? Unter "Sexspielzeug"? Oder "Tipps und Ratschläge bezüglich Sex"?

Jedenfalls haben mich die Bilder schwer verstört. Ich glaube, ich nehme mir einen Google-Anwalt.

Was sagt oldman dazu?

01. September 2010 um 10 Uhr 12 (Permalink)

Bin ja jeden Morgen auf der Suche nach einen Lachflash. Danke.

Es ist allerdings nicht der herrliche Film, es sind Worte, die die Robots reagieren lassen.
Der Versuch damals, diesen Link:

http://www.oldblog.de/?p=1027

auf einer Seite unter zu bringen,führte zu einem Beschwerdetelefonat des dortigen Betreibers.

Was sagt zoellner dazu?

01. September 2010 um 12 Uhr 31 (Permalink)

Moment, was ich dazu zu sagen habe: Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa hahahahahahaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa hahahahahahahahaaaaaaaaaahahaaaaaaaaaaaaaaaa! Wie sind die denn drauf!? biggrin biggrin biggrin

Was sagt stang2k dazu?

01. September 2010 um 14 Uhr 56 (Permalink)

Ich bin auch aus irgendeinem Grund da rausgeflogen. Mir auch egal, nutze andere Werbung und lege darauf keinen großen Wert.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 01. September 2010 um 19 Uhr 12 (Permalink)

Ich hatte ohnehin schon mit dem Gedanken gespielt, die Anzeigen rauszuschmeißen. Das Preis-Häßlichkeitsverhältnis war ziemlich unausgewogen.

Was sagt rauskucker dazu?

01. September 2010 um 19 Uhr 52 (Permalink)

Die schalten ihre Werbung also nur auf Kinderseiten? DAS nenne ich Mißbrauch.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden