Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Jedenfalls haben wir nun eine Putzfrau.

Kategorie: Psycho?!?

Ich höre schon das Genöle: „Habt Ihr zu viel Geld? Das kann man doch selber machen! Das ist doch kein Ding!“
Zu viel Geld haben wir ganz sicher nicht, aber das, was ich durchs Nichtmehrrauchen spare reicht einigermaßen dafür.
Natürlich könnte man das auch selbst machen. Aber Putzen ist eine Tätigkeit, die uns beide überhaupt nicht erfreut. Im Gegenteil. Und wir beide müssen, da bekanntermaßen psychisch krank, auf unser Gemüt achten. Und so haben wir es jetzt schön ordentlich und können es auch noch genießen, da wir immer noch brauchbare Laune haben. Die Entlastung von solchem Dreck tut vor allem mir momentan recht gut, bin ich doch reichlich neben der Kappe. Die Schwarze Lady hat leichtes Spiel. Ich will das nicht mehr. Ich will meine Ruhe! Ich will einfach normal sein und leistungsfähig wie andere auch!
Dreckskrankheit, verkackte.

Verzapft am 15. Februar 2011, so um 20 Uhr 04

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Stefan dazu?

15. Februar 2011 um 20 Uhr 14 (Permalink)

Ich finds gut. So hat noch jemand anderes was davon, dass Du nicht mehr rauchst. smile

Was sagt Piratenweib dazu?

15. Februar 2011 um 20 Uhr 23 (Permalink)

Du, ich glaube, ganz viele von den sogenannten "normalen Leistungsfähigen" machen sich nur solange was vor, bis sie selbst kaputt gehen. Ich kenne solche Leute, die am "leistungsfähig sein" zerbrochen sind.
Und ich würd mir auch ´nen Putzmann gönnen (aber da ich nie geraucht habe, hab ich kein Geld übrig ...)
Kopf hoch, es ist okay, wie du bist.

Was sagt Claudia dazu?

16. Februar 2011 um 15 Uhr 40 (Permalink)

Nun, da hat schlicht niemand was zu nölen. Die Entscheidung für eine Putzfrau ist doch absolut in Ordnung und auch gut. Sie übernimmt für euch schwierige Aufgaben und ihr habt den Kopf freier. Man kann immer vieles auch selber machen, in unterschiedlichsten Lebensbereichen. Aber man muss es doch nicht. wink
Was ich interessant fände: Wie läuft das praktisch ab? Arbeitet sie in eurer Abwesenheit oder ist jemand von euch in der Nähe? Da käme ich mir seltsam vor. War bei mir so letztes Jahr, als ich habe tapezieren lassen. Habe zwar vorher aus- und hinterher eingeräumt, aber während die da waren, konnte ich außer Kaffeekochen und für Frühstück sorgen nix produktives tun und kam mir reichlich blöd vor, wie ich so nutzlos da herumsaß. Aber letztlich: die wurden bezahlt, es war ihr Job. Also: so what!
Alles Gute weiterhin beim Kampf im Alltag und gegen schwarze Ladies...

Was sagt Claudia dazu?

16. Februar 2011 um 16 Uhr 45 (Permalink)

Huch, hat ja doch noch geklappt mit dem Kommentar, nachdem mich das renitente Captcha mehrfach gefragt hat, ob ich Mensch oder Maschine sei. Mensch mit Smartphone. menno... smile

Was sagt Kröte dazu?

16. Februar 2011 um 22 Uhr 06 (Permalink)

Ich find´s super!!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden