Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Held der Hauswirtschaft XII: Gemetzel auf dem Sonnenberg.

Kategorie: Psycho?!?

Ich habe sie alle zuerst überbrüht, ihnen danach die Haut abgezogen, sie dann aufgeschnitten und die Innereien herausgeholt!
Ulf sieht aus wie ein Metzger mit Messer und Schürze. Ist aber alles nur Tomate.Die Innereien der entkernten Tomaten sehen fast aus wie Schlachtabfälle. Mit dem langen, scharfen Fleischmesser sehe ich aus wie der Irre aus einem Slasherfilm. Allerdings waren es nur Tomaten, die ich geschält und entkernt hatte. Die Gewohnheit, meine Hände zwischendurch an der Schürze abzuwischen, ließ mich während der gesamten drei Wochen Hauswirtschaft zur schillernden und goethenden Figur werden.

Heute war wieder Catering angesagt, der Gutachterausschuß (was auch immer der begutachtet, hoffentlich besonders mein Essen!) sollte mit Lachs-Spinat-Lasagne versorgt werden. Zur Vorspeise gab es eingelegte Paprika (von mir nicht zubereitet, aber angerichtet) und die von mir bereits früher erwähnten Zucchiniröllchen mit Schafkäse.
Lachsfilet, noch mit Haut.
Der Lachs hatte zu meinem Bedauern bereits keine Gedärme mehr zu bieten. Ich hätte ihn gerne ausgenommen. Gelernt habe ich das im Alter von vier oder fünf Jahren, und immer hat es mir sehr viel Freude bereitet. Nur noch die Haut blieb abzuziehen. War ein wenig mühsam, weil ich oft zittrig bin. Wollte ja den Fisch häuten, nicht meine Hand, ne? Selbiger Grund erschwerte die Schneidung des Fischfilets in dünne Schnitte. Nun gut, auch dies gelang halbwegs.
Ich erntete wieder Lob und Preis für meine Künste.
Wobei ich zwar schon glaube, recht gut kochen zu können, aber ein echtes Genie bin ich auch nicht. Naja, es hat wohl geschmeckt und angenehm geguckt, äh, ausgesehen. Und ich bin schuld! smile

Doch leider war dies mein letzter Tag am Herd auf dem Sonnenberg. Ab morgen darf ich eine Woche ins Büro. Toll. Naja, wenns etwas zu tüfteln geben sollte, dann ginge das.Kekstütchen für mich!
Meine Hauswirtschaftsmeisterin gibt mich nur ungern her. Obwohl ich sie, wie ich denke, ziemlich strapaziert habe. Mal mußte ich meinen Kopf durchsetzen, mal war ich nach völliger Verausgabung am Herd total hinüber, dann wieder vergaß ich die Hälfte (durchaus wörtlich!). Aber so richtig selbst versemmelt habe ich nur einmal etwas. Alles andere kam gut an.

Sie mochte mich wohl trotzdem- jedenfalls gab es zum Abschied von ihr ein Tütchen Gebäck. Und die berühmte Schokosalami! biggrin

Verzapft am 20. Dezember 2011, so um 16 Uhr 18

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt psychoMUELL dazu?

20. Dezember 2011 um 16 Uhr 24 (Permalink)

warst du nur in der Küche, bis auf die 3 Tage in der Elektronik? Sonst hat man dir nichts angeboten?

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 20. Dezember 2011 um 16 Uhr 52 (Permalink)

Eine Woche Ergo nicht vergessen. Es geht ja nicht um irgendwelche Angebote, sondern ums Austesten von Belastbarkeit, Flexibilität und so, sozusagen Diagnostik. Da kannst Du mich in der Tat am besten in der Küche austesten. Büro habe ich eh nicht drauf, und daß ich nicht ganz richtig ticke, bekommen die auch so mit.

Was sagt Achim dazu?

20. Dezember 2011 um 16 Uhr 56 (Permalink)

Du auch ab morgen im Büro?

Hoffentlich nicht in meiner Nähe, sonst nerve ich dich ständig.

Es ist da wohl alles voll mit Windows, ich glaube nicht, dass die schon 7 haben.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 20. Dezember 2011 um 17 Uhr 03 (Permalink)

Ich werde DICH nerven! baeh
Hoffentlich haben die XP, damit könnte ich vielleicht noch zurechtkommen. Warum nehmen die eigentlich kein RICHTIGES Betriebssystem?

Was sagt Achim dazu?

20. Dezember 2011 um 17 Uhr 09 (Permalink)

Naja, tu VC++EE drauf, und es ist richtig.
Halt eben nicht per Voreinstellung.

Was sagt Dieter dazu?

20. Dezember 2011 um 23 Uhr 34 (Permalink)

Also, wenn Du mit 4 Jahren bereits die Fische ausgenommen hast, dann kann ich wahrlich verstehen, warum Du heute so gerne File wie..." Heidi " guckst. Heidi, die gehäutet, geschändet und ausgenommen wird.... Oder hiess die Kuh anders? Aber Du bist der (!) wahre Koch.

Was sagt maobe dazu?

21. Dezember 2011 um 11 Uhr 08 (Permalink)

Die Rache nach dem Angriff der Killertomaten! biggrin

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden