Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Post aus Amerika: Antwort von der National Security Agency! #nsa #prism

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung , Satire, Pamphlete, Unflätiges

Brief von der NSA, ungeöffnet.Die Amis reagieren in der Tat schnell. Und merkelig: Eine DIN A4-Seite füllt die Antwort der NSA auf meine Anfrage, welche Daten über mich gespeichert seien. Nur wird meine Frage nicht beantwortet.

Gut, das wusste ich bereits vorher, dass dies so sein würde, denn ich bin nicht der erste, der denen schrieb. Ich wurde schließlich nur inspiriert von Mathias und Sven.
Antwort der NSA geöffnet und Umschlag mit meiner Antwort darauf.

„We have determined that the fact of the existence or non-existence of the materials you request is a currently and properly classified matter.“*1

„Wir haben festgestellt, dass die Existenz oder Nicht-Existenz der von Ihnen angeforderten Unterlagen in Übereinstimmung mit Executive Order 13526, Artikel 1.4, Absatz (c) derzeitig Verschlusssache ist.“*2

Also werde ich, wie angekündigt, nachhaken*3:

(...) Does the fact that information about my data are classified matter due to „the interest of national defense or foreign relations“, mean that I am something like a terrorist leader (or something /somebody else being dangerous for your country) and I would be arrested instantly if I visited the United States of America? (...)

Bedeutet die Tatsache, dass Informationen über meine Daten Verschlusssache sind wegen der Landesverteidigung oder auswärtiger Beziehungen, dass ich so etwas bin wie ein Terroristenführer (oder etwas anderes für Ihr Land gefährliches) und ich sofort verhaftet würde, reiste ich in die Vereinigten Staaten von Amerika?

Bleibt an den Geräten, es bleibt spannend!

Alles muss man selber machen! Der Staat kümmert sich ja nicht!
Interview mit Mathias bei t3n
Artikel bei ringelnitz, Stern und glaronia.com
Auch nett ist, da anzurufen und um Hilfe beim Rekonstruieren verlorener Daten zu ersuchen.
Zudem kann man bei TmoWizard lesen, wie hierzulande alles dafür getan wird, dass die Schlapphüte möglichst leicht an unsere Daten kommen!

Verzapft am 12. September 2013, so um 19 Uhr 44

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Michael Drews dazu?

12. September 2013 um 21 Uhr 58 (Permalink)

Bist du bald in Guantanamo? Dann bekommst du bestimmt einen langen Bart. smile

Was sagt dazu?

12. September 2013 um 22 Uhr 54 (Permalink)

Du wirst keine Antwort bekommen. Ich würde aber misstrauisch werden, wenn du den Kapitän sagen hörst: "Ladies and Gentlemen, welcome onboard on our rendition flight to Guantanamo Bay..." wink

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 13. September 2013 um 07 Uhr 09 (Permalink)

Kommst du mich dort besuchen? Das Wetter in Kuba soll sehr angenehm sein.

Was sagt ringelnitz dazu?

13. September 2013 um 17 Uhr 43 (Permalink)

„Wir haben festgestellt, dass die Existenz oder Nicht-Existenz der von Ihnen angeforderten Unterlagen in Übereinstimmung mit Executive Order 13526, Artikel 1.4, Absatz (c) derzeitig Verschlusssache ist.“ - huahruhauhuarh, ganz großes Lausch- & Spähkino. Die Formulierung werde ich meinen täglichen Sprachschatz übernehmen!

Was sagt Sven dazu?

13. September 2013 um 18 Uhr 41 (Permalink)

Na, da bin ich jetzt echt gespannt. Ich vermute ja, dass du eine Antwort kriegen wirst. "Standard letter #2" oder so... razz

Danke für's Feedback!

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 13. September 2013 um 19 Uhr 14 (Permalink)

Die schreiben bestimmt sowas wie "das können wir aus Sicherheitsgründen nicht sagen, sonst kommst Du nicht zu uns nach Amiland und wir können Dir nicht überraschend eine Drohne schicken!" biggrin

Was sagt Assurbanipal dazu?

17. September 2013 um 17 Uhr 28 (Permalink)

Das ist ja wirklich geil.

Nur komisch das Executive Order 13526, Artikel 1.4, Absatz (c) es zuläßt deutsche Staatsbürger auszuspähen. Ich hab den Obama doch gar nicht gewählt.

Wahrscheinlich Leihstimmen oder sowas.

Was sagt sabine puttins dazu?

19. September 2013 um 19 Uhr 21 (Permalink)

Salve, Ulf!

Dann stell´den Amis doch mal die Frage, wo die das Menschenfleisch wink
für Verifizierungen von menschlichen Gedankenströmen in Affen implementiert haben: http://www.ninds.nih.gov/news_and_events/news_articles/spinal_cord_injury_trial.htm

Was sagt TmoWizard dazu?

20. September 2013 um 21 Uhr 41 (Permalink)

Hallöchen Ulf,

wirklich sehr interessant! Bin mal gespannt, was da noch alles bei dir rauskommt mit der NSA. wink

Danke für den Trackback zu meiner neuesten Machenschaft, hat mich gerade sehr überrascht und noch mehr gefreut! smile

Grüße aus TmoWizard's Castle zu Augsburg

Mike, TmoWizard

Was sagt Andree dazu?

17. Oktober 2013 um 17 Uhr 33 (Permalink)

Coole Sache, das ganze. Hätte nicht gedacht, dass überhaupt eine Antwort vom "Großen Bruder" erfolgt. Allerdings wäre ich vorsichtig bei der nächsten USA Reise, falls geplant. Vermutlich wird bereits das Visa eine Herausforderung.

Gruß Andree

Trackback

Ulf- Mehr oder minder taegliuch Privatkram.
Das Kreuz mit den M㢨tigen.: Es reicht nicht, herumzumotzen. Man muss schon etwas tun gegen die
(22/12/15)

Eigenen Senf dazugeben?

Gegen die Moderation hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen.

 









Allowed BBCode:[b] [i] [u] [s] [color=] [size=] [quote] [code] [email] [img]