Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

De telefono callido

Kategorie: Vernetzt

Nun haben wir beide seit 36 Stunden je ein Smartphone in der Tasche. Warum habe ich mir solch ein Monstrum überhaupt zugelegt? Wegen des Kalenders vor allem. Mit diesem Teil ist ja alles möglich und vor allem viel bedienerfreundlicher als bei dem verstorbenen. Hinzu kommt, daß ich ziemlich nette Möglichkeiten entdeckt habe. Nämlich den Google-Kalender und die Kontakteverwaltung.

Nun muß ich nicht mehr alles neu machen, wenn das Ding gestorben ist, weil, dat tut ja gar nicht da drin gespeichert sein. Zudem können wir dank entsprechender Freigaben unsere Termine gegenseitig sehen. Feine Sache das.

Und wenn ein W-LAN zur Verfügung steht, kann sich das Gerät da anmelden, so daß die Spaßbremse (beim O2-Internet-Pack M bei glaube ich 200MB von UMTS auf GPRS) ausgebremst wird. Navi ist auch drin, aber das brauche ich eigentlich nicht und meine Liebste auch nicht so wirklich, aber was man hat, hat man. Dolle Sache!

WWW, E-Mail, Twitterclient und so manch weiterer Käse ist auch dabei. Nur mit Blauzahn bin ich noch nicht glücklich. Die Konfiguration nach Inbetriebnahme war kinderleicht, wenn auch wegen die vielen Funktionen etwas langwierig.

Schickes Gerät!

Nur telephoniert habe ich damit noch nicht.

Verzapft am 16. Juni 2010, so um 22 Uhr 20

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Ma Rode dazu?

17. Juni 2010 um 07 Uhr 15 (Permalink)

sic!

Was sagt Dr. No dazu?

17. Juni 2010 um 09 Uhr 51 (Permalink)

Telefonieren? Har, har, har - wer kauft sich denn so ein Teil schon zum telefonieren... ist doch voll 20. Jahrhundert.

Vermutlich gibt es in dem Teil gar kein funktionierendes Telefon. Und keiner merkt's. wink

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden