Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Homo-gestörtes Zeugs.

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

In den Tiefen und Untiefen des Internet findet man ja seltsames Zeugs. Zum Beispiel die Seite kreuz.net, die ich hier absichtlich nicht verlinke. Hier treffen sich Hardcore-„Katholiken“, denen die katholische Kirche von heute zu modern ist. Zwar habe ich noch keine Aufrufe zu Hexenverbrennungen und Ketzerverbrennungen gefunden sowie zur Inquisition mit Peinlichem Verhör, dennoch sind die Typen da recht mittelalterlich veranlagt. Keine Spur von froher Botschaft. Keine Spur von Glaube, Hoffnung und Liebe, nur Verbohrtheit, Finsternis und Haß. Haß, blanker Haß auf alles, was nicht in deren Weltbild paßt. Schwule werden in der Regel als „Homo-Gestörte“ oder „Homo-Perverse“ bezeichnet. Homosexualität muß für diese Irren mit schrecklichen Traumata verbunden sein, denn diese ist eines der wichtigsten Themen auf dieser Seite sowie in den Kommentaren. Geschätzt ein gutes Drittel der Artikel befaßt sich mit Homosexualität bzw. „Homo-Gestörtheit“. Mit einem erschreckenden Ausmaß an verbaler Gewalt und Diskriminierung wettern die selbsternannten rechtgläubigen Katholiken gegen Schwule (Lesben kaum), als würden diese das Leben der „Normalen“ zur Hölle machen.

Zwar steht auch in der Bibel (im Alten Testament), ein „Mann soll nicht beim Manne liegen“, aber darüber braucht man sich doch nicht gleich vor Wut in die Hosen pissen. Dann kommen sie eben in die Hölle, wenn man dran glaubt. Ansonsten kann das doch anderen scheißegal sein?

Auch entwickelt der Bischof von Cordoba, Demetrio Fernández González, seltsame Wahnvorstellungen von einer UNESCO, die vorhat, die Welt umzuschwulen, bis die Hälfte der Menschen „homo-gestört“ ist. Wie und vor allem warum sie das tun sollte und was daran schlimm sein soll, das sagt er hingegen nicht.

Was haben die Leute bloß gegen Schwule? Ich habe bisher schlechte Erfahrungen nur mit Heteros gemacht. Oder ist es der Neid, daß Schwule mehr Freude am Leben haben als diese vertrockneten, rückständigen Knochen?

Verzapft am 04. Januar 2011, so um 17 Uhr 19

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt rauskucker dazu?

04. Januar 2011 um 20 Uhr 48 (Permalink)

Was die gegen uns haben? Daß wir keinen Nachschub produzieren. (ich schreibe "wir", weil ich ebenfalls bewußt keine Kinder in die Welt getan hab.) Das Massenelend ist aber nur mit Übervölkerung aufrechtzuerhalten. Und ohne Massenelend keine organisierte Religion.

Was sagt Mao-B dazu?

04. Januar 2011 um 21 Uhr 09 (Permalink)

Und wie viele von "denen", die gegen Schwule wettern, sind wohl selber verkappte Homosexuelle? Oder schlimmer noch, gucken & praktizieren KiPo ... -.- Wie sagte der König mal zum Papst: Halt du sie dumm, ich halt sie arm...

Was sagt Ma Rode dazu?

05. Januar 2011 um 07 Uhr 35 (Permalink)

Klasse, aber schön den Chorknaben in den Po pieken mit der gottgeweihten Kerze ... (Zitat von den Ärzten)!

Was sagt kall dazu?

05. Januar 2011 um 15 Uhr 01 (Permalink)

"Schwule werden in der Regel als „Homo-Gestörte“ oder „Homo-Perverse“ bezeichnet"
Ich hab zwar prinzipiell weder mit "Neu"- noch mit Altkatholiken was am Hut.
Aber ich bin mir nicht ganz sicher, ob Du mit der obigen Aussage wirklich die Altkatholiken meinst, denn diese passt eher zu den homophoben Fundamentalisten von kreuz.net, und die sind _nicht_ altkatholisch sondern römisch-katholisch, allerdings extrem fundamentalistisch.
Da die Altkatholiken im Gegensatz zu den römisch katholischen die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare praktizieren, kann ich mir die obige Aussage bei denen nur schwer vorstellen.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 05. Januar 2011 um 15 Uhr 13 (Permalink)

Na gut, habe ich etwas mißverstanden. Übrigens mache ich oben sogar die Angabe kreuz.net- aber ohne Link, bloß nicht den PR erhöhen! wink

Was sagt Soccerwidow dazu?

06. Januar 2011 um 15 Uhr 09 (Permalink)

Man kann's mit allem uebertreiben, aber Religion eignet sich wohl dafuer am besten (m.E. dicht gefolgt von Fussball). Ob Neukatoliken oder Altkatoliken, oder Wiedergeborene oder Zeugen Jehovas, oder, oder - gibt es da grosse Unterschiede?

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden