Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Heizungsnichtableser.

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Der Heizungsableser hatte sich für gestern zwischen 8:30 und 11:00 angekündigt. Natürlich klingelte er bei uns zuerst. Ich bat ihn freundlich, mich noch ein Stündchen schlafen zu lassen, denn ich hätte gerade Nachtdienste hinter mir. Begeistert war er zwar nicht, sagte aber freundlich OK. Und kam nicht wieder. Mal gucken, was unsere geliebte Hausvergewaltigung daraus wieder machen wird.

Verzapft am 23. Januar 2011, so um 11 Uhr 26

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Andre dazu?

23. Januar 2011 um 20 Uhr 50 (Permalink)

Was darauf folgt?
60 Euro für Einzelableseung wegen Unkooperation oder nicht-Anwesenheit smile

Im Zweifelsfall wird ganz einfach der Allerallerallerhöchstsatz dessen abgerechnet, was für Deine Heizungsanalge möglich wäre, wenn Du alle Heizkörper 24h/d/364d/y auf Volldampf laufen lässt.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 23. Januar 2011 um 20 Uhr 54 (Permalink)

Das meine ich nicht. Das ist ja weniger das Problem. Unsere Hausverwaltung jedoch haßt uns. Und denen ist jedes Mittel recht, sogar Lügen. Echt. Lügen.

Was sagt Ma Rode dazu?

24. Januar 2011 um 12 Uhr 06 (Permalink)

Dann tippe ich mal auf fristlose Kündigung wegen Verweigerung der notwendigen Ablesung zum Zwecke der Erschleichung von Dienstleistungen ...

Apropos, wolltet Ihr nicht ohnehin umziehen? und wie gehts eigentlich Bruno? Lange nix mehr gehört ... äh ... gelesen von dem Vierbeiner.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 24. Januar 2011 um 14 Uhr 41 (Permalink)

Von Bruno gibt es nicht viel zu berichten zur Zeit, denn Olli mag uns kaum noch besuchen, weil er fürchtet, daß wir Ärger bekommen deswegen.

Umziehen wollen wir in der Tat, wir gucken uns heute wieder eine Wohnung an.

Was sagt Ly dazu?

25. Januar 2011 um 18 Uhr 49 (Permalink)

die fristlose wirds wohl kaum geben, aber man könnte mit dem Gegenvorschlag kontern, ein modernes Zeitgemässes Funkgesteuertes System einführen zu lassen, weil Gebühren zahlt ihr sowieso für die Heizungsableser.

Wobei wir beim nächsten Punkt sind, ihr zahlt den Ableser, nicht der Vermieter, der legt die Kosten auf euch um. Die Möglichkeit einen Alternativ-Termin zu erfragen sollte auf jeden Fall drin sein. Das geht genauso beim Schornsteinfeger, wenn der die Wohnungstherme prüft oder aufs Dach muss, wie bei jedem anderen Dienstleister. Keine Angst, nicht jagen lassen, sonder gegebenenfalls kontern.

zahlen wegen nochmal kommen? Nein, ein Termin muss auch passen. Dafür sind diese Ablesefirmen hoch bezahlte Dienstleister.

Falls ihr noch Röhrchentechnik auf Verdampferbasis habt, Digitale Lesegeräte sind sehr viel genauer! Sollen sie halt mit Funk ausstatten, dann können sie von der Straße aus ablesen und gut ist.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden