Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Bau Dir Deinen Eierschneider selber!

Kategorie: Kultur

GitarreIsabel machte mich dankenswerterweise auf dieses Angebot aufmerksam. Ein Gitarrenbauer in der Schweiz bietet Kurse an, in welchen man sich seine eigene Konzertgitarre bauen kann. Diesen Kurs sollten mal die ganzen Schlauberger buchen, die glauben, achtzig Euro seien genug und man bekäme dafür ein Spitzeninstrument.

Verzapft am 23. Januar 2011, so um 13 Uhr 00

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Andre dazu?

23. Januar 2011 um 20 Uhr 56 (Permalink)

Meine erste E-Gitarre habe ich als 14-Jähriger selbst gebaut aus einem geschenkten Hals einer Fender Strat, einem Stück abgelagerter Eiche vom freundlichen Violinenbauer im Viertel, zusammengeschnorrten Mechaniken und selbstgewickelten Tonabnehmern nebst dem diversen Hühnerklein, was man halt so selber dengeln kann.

War ein gute Erfahrung in Mechanik und Technik und insgesamt ein wirklich tolles Instrument bis es 1992 mitsamt allem was ich hatte im Rheinhochwasser versunken ist :-\

Was sagt Ly dazu?

25. Januar 2011 um 18 Uhr 20 (Permalink)

Die Schlauberger sind doch meist die Eltern, die meinen ach kaufen wir dem Kind mal ne Schülergitarre oder überhaupt ne Gitarre. Da gehts doch schon los, zu groß, zu klein, von Elle des Kindes messen nie gehört, von Beratung schon gar nicht.

Wir haben hier bei uns nen guten Gitarrenbauer, der seine Klampfen, Egitarren und Ebässe, seit Jahrzehnten hier im Laden vor Ort verkauft. Nicht nur.

wenn man sich durch seine diversen Seiten und Unterseiten und weiter gehts Seiten gelesen hat, weiß man ein bissel mehr über Gitarren aber immer noch nicht was zu einem selbst passt

http://www.gitarren-und-baesse.de

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden