Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Followerpower: Institut für angewandte Bot-Forschung.

Kategorie: Vernetzt

Ziel des heutigen um elf Uhr gestarteten Versuchs war, durch massenhaftes retweeten durch echte, also menschliche Twitterbenutzer und einen weiter optimierten Killertweet möglichst viele nervtötende Bots möglichst lange damit Ping-Pong spielen zu lassen. Zwischen die Hashtags setzte ich noch unberautete Silben, falls ein Bot wider erwarten doch etwas spammiges darin erkennen könnte.

Die Zahl der Reweets an sich läßt sich nicht erfassen. Zum einen, weil nicht alle davon auf meiner Timeline landen, zum anderen, weil derer einfach zu viele sind.

Der Start der Aktion war geradezu explosiv und wurde dann langsamer, vermutlich auch, weil der menschlichen Retweeter weniger wurden (ist ja auch öde und nervig). Das Ende der Aktion, das heißt, das Ende der RTs durch echte Benutzer, war von mir auf 12:00 festgelegt. Bis dahin meldeten sich die Einsatz- und Feuerwehrbots in ihren verschiedenen Versionen und der Mutterbot, der um zwölf Uhr statt über 80 nur noch 40 Follower hatte. Dies dürfte damit zu erklären sein, daß durch den massenhaften Anfall von immer neu retweetetem Abfall dessen Follower unbefriedigt bis genervt entfolgen.

Außerdem sorgte das Projekt bei mindestens einem Benutzer für schwere Komplikationen, indem seine Twitter-App mehr als zehn Minuten mit laden beschäftigt war.

Seltsamerweise meldeten sich @moin_bot und @ficken erst nach zwölf, brachten dadurch aber das ganze wieder kräftig ins Rollen.

Aktuell (12:30) arbeiten die Bots noch bzw. wieder, dank @ficken und @moin_bot.

UPDATE 13:00
Die Ballwechsel-Frequenz hat stark abgenommen. Am aktivsten sind immer noch die Rettungsdienst-Bots.

(Der Ursprung der Aktion war übrigens ein zufällig entstandenes PingPong)

Verzapft am 04. April 2011, so um 12 Uhr 29

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt menschenfleisch dazu?

04. April 2011 um 12 Uhr 39 (Permalink)

Moin!

Hat auf jeden Fall Spass gemacht.
Bin auf die Endergebnisse gespannt, bzw. darauf, wie lange es noch ´läuft´.

Was sagt Hermione dazu?

04. April 2011 um 20 Uhr 49 (Permalink)

Mir hat's auch Spaß gemacht. biggrin
Machen wir das morgen wieder? *g*

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 04. April 2011 um 20 Uhr 58 (Permalink)

Ich will das nicht überstrapazieren, sonst schmeißen mich meine Follower raus. Aber in Sachen sinnvolle Dinge könnte man ja meinen neuesten Artikel pushen!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden