Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Der Fluch des Harald Blauzahn.

Kategorie: Vernetzt

Der Wikingerhäuptling Harald Blauzahn stand Pate für die Funkübertragungstechnik Bluetooth. Ist im Prinzip klasse: Unkompliziert zu koppeln und in allen möglichen Geräten drin, Computer, Telephone, mp3-Player, sogar in Hörgeräten. Daher auch der Name: Blåtand war bekannt für seine ziemlich reibungsarme Kommunikation zwischen den verschiedensten Gebieten.

Aber: Damals ging das nur per Pferd oder per Pedes. Das ist nach heutigem Maßstab nicht wirklich die schnellste Art, Botschaften von A nach B zu bringen, wenn vielleicht auch die beschaulichste. Jedenfalls finde ich, Blauzahns Namenspatenkind wird seinem Patenonkel in allem gerecht: unkompliziert und -langsam.

Wenn ich mal ein Photo von einem Mobiltelephon ins nächste jage, dann fällt das nicht auf. Wenn ich aber ganze Platten im mp3-Format vom Computer in Telephone und Tablet schicken will für unterwegs, dann sollte ich das nicht im letzten Augenblick machen.

Da wäre ein USB-Verbindungskabel wesentlich schneller. Wenn nicht das Suchen so lange dauern würde.

Verzapft am 14. Juli 2011, so um 13 Uhr 00

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Simop dazu?

14. Juli 2011 um 14 Uhr 52 (Permalink)

Pst... Geheimnis... Ordnung halten, einen festen Platz für das Ding haben...

Mist, wo ist jetzt das Ladekabel, gestern hatte ich es doch noch..

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 14. Juli 2011 um 15 Uhr 01 (Permalink)

Ich habe ja einen festen Platz. Nur- wo?

Was sagt olli dazu?

14. Juli 2011 um 15 Uhr 46 (Permalink)

http://swiftp.softonic.de/android

swiftp auf dem kleinen androiden isnstallieren und dann die daten per ftp hin und herschieben das geht drathlos und schneller bequem dazu

gruss oliver

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden