Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Das Mitt zum Wortloch.

Kategorie: Psycho?!?

Kritische Selbstreflexion:
Ich hoffe, daß ich nun fortgeschritten bin in meinem Bestreben, nicht mehr andere oder die Umstände verantwortlich zu machen dafür, was mit mir geschieht. Oder was ich mit mir geschehen lasse. Oder was ich mir selber geschehen mache. Oder aber nur allein mich selbst.

Den Schuldbegriff wegzudenken aus der Verantwortlichkeit.

Ulf. Cool.Vorwärts denken:
Nein, nicht die SPD-Postille ist gemeint damit. Ich habe nach wie vor keine rechte Vorstellung, was geschehen wird mit mir. Ich weiß nur, daß ich meine Weiterbeschäftigung wohl versemmelt habe. Macht auch nichts, vielleicht ist dieses auch besser so. Ein erweiterter, ein vollständiger Umbruch.
Dienstag hatte mich der Doc vom Arbeitsamt einbestellt zwecks Musterung Untersuchung. Meine Krankengeschichte in wenige Zeilen zu quetschen war sicherlich eine interessante Herausforderung, aber ich denke, der Mann hat sicher Übung darin.
Positiv auf jeden Fall, daß ich zwar nicht viele, aber doch mehrere Kilo abgenommen habe und die Neun am Anfang fort ist. NEIN, zweistellig! Ich wiege nicht fast eine Tonne!

Auf der der medizinischen Abteilung gegenüberliegenden Seite ist die Psychologische. Dorthin möchte er mich gerne einladen lassen. Erwartungsgemäß. Kein Problem, im Gegenteil. Eine Art Beschäftigung sozusagen. biggrin

Es lebe die Eisenpfanne!
Ich hatte früher eine große Eisenpfanne in Betrieb, die nach langjähriger eifriger Nutzung auf dem Gasherd schwarz geworden war. Sie sah grauenhaft aus. Und niemals bekam ich bessere Bratergebnisse als damit. Scheiß auf Teflon, das ist Bockmist. In dieser Pfanne backte nichts an, nichts fest. Und die Krusten waren einmalig. Leider ist sie irgendwie nicht mehr in meinem Besitz.

Nun aber habe ich eine neue Pfanne in Betrieb genommen. Natürlich habe ich vor der Einweihung das Gerät erstmal gründlich eingebraten. Ich werde trotzdem noch Geduld haben müssen, bis ich die Ergebnisse bekomme, die ich von früher® her gewohnt bin.

Mit Kohle kann man zeichnen.
Und mit Eurer Kohle könntet Ihr das Weblog hier unterstützen. Den Spendenbutton solltet Ihr schnell finden, rechts bei den Buttons oder in der Einzelansicht der Beiträge. Her mit Eurer Kohle!

Verzapft am 10. August 2011, so um 09 Uhr 00

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Noch keine Kommentare - Schreibe etwas!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden