Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Genial

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Die Hinterlassenschaften eines Elephanten können wegen des hohen Fasergehalts zur Papierherstellung genutzt werden.

Ich finde, die Möglichkeit, sich mit Kacke den Hintern abzuwischen hat was.

(via Kackblog und Kommentar)

Verzapft am 23. Februar 2008, so um 20 Uhr 00

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt psychoMUELL dazu?

23. Februar 2008 um 20 Uhr 04 (Permalink)

sogar mit Scheisse machen die wieder Geld!

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 23. Februar 2008 um 20 Uhr 11 (Permalink)

Aber nur für den Schutz der Elephanten. So hat auch der größte Mist noch sein Gutes.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden