Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Kubuntisiert.

Kategorie: Vernetzt

Mir hat's gereicht. Nach dem letzten Distributionsupgrade funktionierte die Oberfläche Unity, an die ich mich irgendwann einmal doch noch gewöhnt hatte, nicht mehr richtig, und alle anderen benahmen sich auch recht merkwürdig, und Gnome machte auch nicht perfekt, was ich wollte.

Screenshot Ausschnitt KDE-Desktop.Nun habe ich mir KDE draufgepackt.Gestern abend.Und frage mich, warum ich das nicht bereits früher getan habe- in kürzester Zeit hatte ich den Desktop so zurechtfrisiert, dass er nun geradezu perfekt ist für mich. So zufrieden war ich noch nie mit Linux!

Außerdem scheint mir das System besser zu laufen als unter Unity und Gnome und so.

Verzapft am 08. Mai 2014, so um 18 Uhr 14

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Markus dazu?

08. Mai 2014 um 18 Uhr 45 (Permalink)

Aus diesem Grund bin ich auch bei KDE geblieben, nach einem Ausfug zu Gnome und einem Test von Unity

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 08. Mai 2014 um 18 Uhr 50 (Permalink)

Ich hatte damals mit Ubuntu/Gnome gestartet und bin erstmal dabei geblieben, irgendwann kam Unity und ich glaube, hätte ich mit KDE gestartet hätte ich nie was anderes haben wollen.

Was sagt Patrick Dahl dazu?

08. Mai 2014 um 21 Uhr 07 (Permalink)

gnome ist seit der version 3 ja nicht mehr wirklich nutzbar, würde ich fast schon sagen. xfce finde ich einfach perfekt. schlank, schnell und übersichtlich. vor allem auch kein zauberkasten mit tausend effekten und dem ganzen zeug. dafür aber sehr anpassbar und funktional. richtig unix-like eben.

Was sagt Zeddi dazu?

10. Mai 2014 um 13 Uhr 17 (Permalink)

Ich nutze auch nur xfce4 (auch als xubuntu glaub ich bekannt unter ubuntu) - ich selbst nutze es aber unter OpenSuse bzw. manchmal unter OpenBSD

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden