Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Seltsame Blüten...

Kategorie: Vernetzt

An die Stirn tippen....treibt diese komische Google-Geschichte mit der Linkentfernung. Jetzt bittet mich ein Brillenversandhandel, einen Link zu entfernen in einem Blog bzw. in einem Aggregator, den ich gar nicht verwalte.

Hallo,
ich heiße Blablabla und arbeite für TollesUnternehmen, Deutschlands größten Onlineversandhandel für Brillen, Sonnenbrillen und Kontaktlinsen.
In der Vergangenheit haben Sie über uns auf Ihrem Blog berichtet und uns damit super unterstützt. Leider haben sich die Richtlinien von Google in der Zwischenzeit verändert und einige Links, die auf unsere Seite verweisen, sollen nun von uns gelöscht werden. Nähere Informationen zu den Richtlinien finden Sie hier: https://support.google.com/webmasters/answer/35769?hl=de.

Worum wir Sie jetzt bitten müssen ist folgendes - hier gibt es drei Möglichkeiten aus denen Sie eine wählen können:

1. Bitte entferne die Verlinkungen zu Misterspex.de aus den unten genannten Blogposts.
2. Bitte löschen Sie unten genannten Blogpost komplett. (Dies empfehlen wir Ihnen nicht, da dadurch Ihr mühsam erstellter Post verschwindet.)
3. Bitte versehen Sie die entsprechenden Links zu Misterspex.de mit dem sogenannten "no-follow"-Tag

Wie gesagt, Sie können sich für eine Variante entscheiden.
Hier sind die entsprechenden Posts, die auf unsere Webseite verweisen:
http://www.medicalaggrgator.tld/2011/dingsda.html
Wie bereits erwähnt schätzen wir Ihre Unterstützung sehr und hoffen, dass diese Email kein schlechtes Bild auf unser Unternehmen wirft. Außerdem möchte ich noch einmal betonen, dass hier kein Fehler von Ihrer oder unserer Seite gemacht wurde, sondern sich lediglich die Rahmenbedingungen seitens Google geändert haben.
Da wir die Änderungen genauestens dokumentieren müssen, wäre es super, wenn Sie mir eine Rückmeldung zu diesen geben könnten.
Ich danke Ihnen vielmals für Ihre Zusammenarbeit.

Mir ist nicht ganz klar, was ich damit zu tun habe und wie ich einen Blogpost auf einem Aggregator bearbeiten soll, den ich nicht verwalte.

Verzapft am 16. Dezember 2014, so um 17 Uhr 56

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt psychoMUELL dazu?

20. Dezember 2014 um 12 Uhr 00 (Permalink)

Du erklärst ihnen, dass es ihnen freigestellt ist, das Link-Disavow- Tool in den Google Webmaster Tools zu verwenden um den Link von dir zu ihnen zu entwerten ... Mehr nicht, wenn sie das nicht wissen, können oder wollen, scheinen sie das Internet nicht verstanden zu haben.
(https://support.google.com/webmasters/answer/2648487?hl=de)

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 20. Dezember 2014 um 13 Uhr 34 (Permalink)

Was ich mich nur frage -und das ist das, was mich eigentlich verwirrt- ist: Wie kommen die darauf, dass ich für medicalblogs.de zuständig sei?

Was sagt psychoMUELL dazu?

20. Dezember 2014 um 14 Uhr 24 (Permalink)

vermutlich schlecht recherchiert u. gelesen wink Ist ja auch so einfacher...

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden