Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Taktgefühl:

Kategorie: Hausmusik

ein paar NotenEin harter Brocken, den ich mir da vor zehn Tagen vorgenommen habe. Ich arbeite mich taktweise voran mit einem Tempo von vielleicht einer halben Stunde pro Takt*1. Wenn ich in so weitermache, habe ich das Stück in drei Wochen durchgeackert.

Das heißt nicht, dass ich es auch schon richtig spielen kann- ich weiß dann ungefähr, wie es zu spielen geht. Können kommt später. So klingt es, wenn jemand (wie hier Eva Beneke) richtig Gitarre spielt.

Heute habe ich über eine dreiviertel Stunde am Fingersatz für einen halben Takt gefrickelt. Technisch ist das eigentlich vergleichsweise harmlos. Aber.

Verzapft am 03. Oktober 2018, so um 17 Uhr 55

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Noch keine Kommentare - Schreibe etwas!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden