Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Archiv.

30. September 2003

Wieder daheim

Kategorie: Altes Blog

So. Jetzt bin ich wieder daheim. 4:13:47, erste Hälfte in 2:20, zweite in 1:53, keine Probleme. Bericht. Dank an alle, die mir die Daumen gehalten und mir gratuliert haben.

[ 07 Uhr 36 ] - [ ]

25. September 2003

bereit

Kategorie: Altes Blog

Ich packe jetzt meine Sachen, und morgen nach der Maloche gehts los. Letzter Post vorm Marathon. Fieber steigt. Bis nächste Woche!

[ 16 Uhr 08 ] - [ ]

explosiv

Kategorie: Altes Blog

Gütiger Himmel, das war vielleicht ein Knall, wie bei einer zu wild geöffneten Champagnerflasche. Dabei habe ich gerade lediglich eine angebrochene Wasserflasche aufschrauben wollen, als deren Deckel plötzlich laut durchs Zimmer flog.

[ 05 Uhr 20 ] - [ ]

24. September 2003

Färbunk

Kategorie: Altes Blog

Zorno, wer auch immer dat sein mag, zeigt, wie gräßlich in der Werbung mir Sprache umgegangen wird, bis von Sprache nichts mehr übrig bleibt

[ 22 Uhr 26 ] - [ ]

23. September 2003

namen nämlich dämlich

Kategorie: Altes Blog

Diese komische blondierte Popsängerin "Madonna" hat, wie ich hörte, ihre Tochter "Loudes" genannt. Das ist doch ein französischer Wallfahrtsort?!? Wo kommen wir denn da hin? Nennen wir unsere Kinder etwa "Telgte" oder "Altötting"? Klingt doch übel! Kotz

[ 21 Uhr 19 ] - [ ]

22. September 2003

Welt, klein

Kategorie: Altes Blog

Wolfram (Zahnarzt), unser neuer Tenor, kannte mich nur mit Vornamen. Bei der Probe erzählte ich, wie der Prof, der meine Weisheitszähne rausgerissen hatte, zu seinen Assis sagte, bei mir dürfe er erst recht nichts falsch machen, weil er mit meinem Vater gelegentlich Examen abnehmen täte. “Wie heißt Du noch mal?” “Du bist der Sohn von dem Professor Hundeiker?!?” ...Examen... *g*

[ 20 Uhr 16 ] - [ ]

20. September 2003

Älter

Kategorie: Altes Blog

Der älteste Teilnehmer beim diesjährigen Berlinmarathon ist 85, die älteste Teilnehmerin 78. Und die sind garantiert wieder viel schneller als ich... Der älteste Finisher in Berlin überhaup war über 90...

[ 07 Uhr 14 ] - [ ]

Vorbei

Kategorie: Altes Blog

Gestern hatte Karin ihren letzten Tag bei uns *schnief* Heut abend feiert sie ihren Ausstand. Ich soll mein berühmtes Zaziki mitbringen. Na, dann wird sie mich so schnell nicht vergessen wink

[ 07 Uhr 07 ] - [ ]

19. September 2003

sucht?!?

Kategorie: Altes Blog

Bin ich ein Webaholic? hmmmmmmmmmmmmmmmmmm Auf Platz 5
... Sie haben mehr Browser als Schuhe.
Browser: Netzkappe 4.78, 6, 7, Mozilla, Opera 7.11, Mosaic 3.0 (nicht real genutzt),IE 5.5 Schuhe: 1 Paar Sandalen (Birkenstock, jahrein, jahraus getragen...) 1 Paar Dienstclogs (Birkenstock) 1 Paar Schuhe fürn Anzug Laufschuhe: Asics Gel Kayano 9, Asics wasweißich, Mi Adidas angepaßt Hausschlappen Macht Brauser: 7 Latschen: 7 Nö Pröblem?

[ 23 Uhr 25 ] - [ ]

Vorschrift ist Vorschrift oder: Sachen gibts....

Kategorie: Altes Blog

In der Draußen! (Münsters Obdachlosen- / Straßenmagazin): Tote als Dachgepäck Im badischen Schopfheim transportierte Anfang Mai ein Mann seine verstorbene Mutter im Sarg auf dem Autodach, berichtet "die Straße" aus Wuppertal. Der Mann wollte die Kosten für die Überführung der Leiche nach München sparen. Dort sollte die Frau ihre letzte Ruhestätte finden. Nachdem der Mann sich kundig gemacht hatte, meldete er ein Bestattungsuntemehmen an und kam so einfach an einen Sarg. Da Leichentransporte auf Dachgepäckträgern jedoch nicht erlaubt sind, verstieß er gegen das Bestattungsgesetz und muss mit einer Strafe rechnen.

[ 11 Uhr 23 ] - [ ]

Flashlog a la Spiegel

Kategorie: Altes Blog

Der Spiegel hat in einer seiner letzten Ausgaben was üner Flashmobs geschrieben. Und irgendwie wollte der Autor da auch noch Weblogs und Diaries mit unterbringen. Etwas krampfhaft, der Zusammenhang wird eher undeutlich. Letztere seien eine Form von Selbstentblößung. Aha. Dagegen: Kommunikation ist immer mit Selbstentblößung (aka Selbstoffenbarung) verbunden. Der Autor möge Watzlawick und von Thun lesen. Also: Will ich mich nicht offenbaren, darf ich gar nicht kommunizieren. Letzteres geht nach W. nicht: “Man kann nicht nicht kommunizieren.” Egal wie: Der Autor offenbart eines: er veramg nicht, Blogs und Diaries sinnvoll in einen Flaschmob-Artikel zu quetschen. *g*

[ 10 Uhr 15 ] - [ ]

EN

Kategorie: Altes Blog

Die Neubauten haben jetzt auch weblogs oder Diaries oder was auch immer. Natürlich nicht für jeden. Aber viel schreiben die da noch nicht, außer Hacke und webmaster. "Selbstpotrait mit Kater" hat einen großen Nachteil: da verwursten die etwas, was genauso wie unsere Türklingel klingt. Naja, mittlerweile weiß ich das und springe nicht mehr auf. Hoffentlich klingelt keiner während des Stückes...

[ 09 Uhr 26 ] - [ ]

18. September 2003

Im Dienste der Wissenschaft und Forschung

Kategorie: Altes Blog

Erstaunlicherweise habe ich mich nicht verlaufen in der Uni, sondern die Leitstelle sofort gefunden, von der Peter mich abholte. Aufklärung, Unterschrift (daß ich das feiwillig mache usw), venöser Zugang (Peter sticht sehr gut, muß ich sagen) und ab in die Röhre. ich lag zwar nicht unbequem, aber die Aussichten waren gräßlich: Über eine Stunde un dem engen Loch... Augen zu und dösen, so dachte ich, und dies half. Regungslos lag ich da, während mir automatisch radioaktives Wasser in die Vene gepumpt wurde, welches unter uns im Teilchenbeschleuniger erzeugt wurde. Gelegentlich bekam ich einen Eisbeutel auf den Arm. Das war eigentlich das schlimmste daran. Danach immer wieder ein Heizkissen... Währenddessen wurde mein Kreislauf kontrolliert. Ich habe einen Ruhepuls von ca 54 mittlerweile (schwaknt nach oben und unten, atemabhängig). Als ich endlich fertig war, war ich völlig steif und bekam erstmal einen Kaffee (fieses Kantinengesöff, aber immerhin), den hatte ich nämlich heute früh nicht trinken dürfen wegen der Untersuchung. Ich hoffe, ich habe der Menschheit einen Dienst erwiesen. Ansonsten bin ich vielleicht jetzt etwas schneller, wegen der Atomstrahlen?

[ 12 Uhr 46 ] - [ ]

17. September 2003

Unzufrieden oder was?

Kategorie: Altes Blog

Kirsten ist das auch schon aufgefallen: Joggerinnen gucken prozentual häufiger verbissen als ihre männlichen Pendants. Die gucken in der Regel entspannter und freundlicher und grüßen auch eher. Laufen Männer “freiwilliger”? Oder was steckt dahinter? Sind die granteligen Joggerinnen unglücklich beim Laufen? Weil sie das nur der Fitness und der Figur wegen tun? Laufen macht doch Spaß! Naja, eine ganze Menge Läuferinnen scheint's auch zu genießen.

[ 08 Uhr 26 ] - [ ]

Sie ist da.

Kategorie: Altes Blog

Ich habe sie endlich, nach langem warten: Die neue CD der Einstürzenden Neubauten, limitierte Sonderausgabe.

[ 07 Uhr 08 ] - [ ]

16. September 2003

Der Preis ist (Sc)heiß

Kategorie: Altes Blog

Fishermans Friend: Apotheke um die Ecke: ein Euro komma null. Kaufhaus in der Innenstadt: Einsneunundzwanzig. Vor einigen Jahren haben die auch mal einszwanzig in Mark gekostet...

[ 22 Uhr 02 ] - [ ]

Übermorgen

Kategorie: Altes Blog

Donnerstag, 18.9., Planungen: 8:00 Uniklinik, Nuklearmedizin: Peter macht wissenschaftliche Experimente mit mir, indem er mir radioaktiv markiertes Wasser spritzt und per Positronenemissionstomograph die Durchblutung des Herzens mißt und anschließend die Veränderungen derselben, wenn ich einen Eisbeutel auf den Arm bekomme. Leider darf ich vorher keinen Kaffee trinken. Zeit: 1,5-2 Stunden Danach: 17km Gesamtstrecke, davon 3 mal 4 kilometer in 22:16 Minuten Danach: Sauna Danach bekomme ich unseren neuen Nachbarn vorgestellt. Schade, daß Martina und Michael wegen des Verkaufs der Bude ausziehen mußten sad usw usf

[ 09 Uhr 42 ] - [ ]

15. September 2003

Verwechslung

Kategorie: Altes Blog

Gemütlich hoppele ich mit Kirsten den Feldweg längs. Da ruft mir eine Dame zu: “Haben Sie den Marathon gestern gewonnen?” “Bewahre, so schnell bin ich gar nicht!” “Dann sehen Sie dem Sieger ziemlich ähnlich!” Da habe ich erstmal eine Zeitung erworben: In der Tat: Tomasz Chawawko hat wie ich einen buschigen blonden Zopf und einen prominenten Riechkolben...

[ 11 Uhr 08 ] - [ ]

14. September 2003

Für unanständige männliche Läufer unter Euch ;-)

Kategorie: Altes Blog

unanständiges joggingbild via BerlinMarathon-Forum Urprung: mainzelahr.de

[ 18 Uhr 36 ] - [ ]

das wars für heute!

Kategorie: Altes Blog

Der Münster-Marathon ist vorüber. Kirsten war noch mit beim Startschuß, dann isse arbeiten. Peter und ich haben uns an der Strecke postiert, kurz bei km 25 im Zentrum Gievenbecks und dann bei 37. Mein Schild “Der Schmerz vergeht, der Stolz aber bleibt!” kam bei (fast) allen LäuferInnen sehr gut an, aber bei 37 braucht man sowas aber auch. “Jaja, das sagt der Mann im Sessel!” “Immerhin hab ich schon zwei hinter mir und in zwei Wochen den dritten!” “Na Gut, Du hast einen gut!” Am liebsten wär ich doch mitgelaufen....

[ 17 Uhr 36 ] - [ ]

Sonntagmorgen

Kategorie: Altes Blog

Kaffee ist nicht gleich Kaffee. Klar, alltags nehme ich fertig gemahlenen. Aber das ist auch nicht irgendwas. An dienstfreien Sonntagen aber, wie heute, mahle ich ihn mir frisch. Maragogype, Perl und Arabischen Mokka zu gleichen Teilen, eine Prise Kakao und eine Prise Salz. Ein Aroma ist das, hmmmmmmmm.

[ 07 Uhr 23 ] - [ ]

13. September 2003

Riesenproblem?

Kategorie: Altes Blog

Beklagt sich doch glatt ein Leserbriefschreiber, daß auf der Titelseite der “Runners World” oft Läufer ohne Shirt abgebildet sind (nein, die Läuferinnen haben schon ein Top an!), was ungesund und unästhetisch sei. “Meiner Meinung nach ist das unästhetisch und ungesund, weil der Schweiß nicht aufgesaugt werden kann. Auf Ihren Titelbildern waren in letzter Zeit häufig Läufer mit freiem Oberkörper abgebildet, was ich von Ihrer Seite als nicht sehr vorbildlich empfinde” Ungesund? Im Winter vielleicht. Aber ansonsten isses doch besser, der Schweiß trocknet direkt. Ich glaube nicht, daß es gesünder ist, wenn er erst vom T-Shirt aufgesaugt werden muß. Überhitzung kann echt unangenehm bis gefährlich werden. Unästhetisch? Man kann ja weggucken. Von mir aus können die Leut auch nackig laufen. Ich laufe zwar immer “oben mit”, aber was andere machen is mir schnurz.

[ 08 Uhr 56 ] - [ ]

12. September 2003

Pro viel

Kategorie: Altes Blog

Mein Opera-Nutzerprofil (Afghanin, deutschsprachig, usw, siehe weiter unten) bringts nicht. die Werbung ist unspektakulär. Mal ein Provider, mal ne Versicherung... sad Mal gucken, ob ein 10jähriger mit 100000 Euro Jahreseinkommen aus Liechtenstein interessanter wird wink

[ 05 Uhr 26 ] - [ ]

11. September 2003

Baumann

Kategorie: Altes Blog

Dieter Baumann steigt aus dem Profilaufsport aus. So zu lesen in der Runners World. In diversen LäuferInnenforen wird er jetzt mit Haß und Häme überschüttet. Als wenn er den Postern dort etwas persönlich angetan hätte. Von der Zahnpastageschichte mag man halten, was man will (in dubio pro reo, auch wenn das alles etwas dubios klingt...). Von seinem Ausbruch bei der WM auch. Von seinem Ausstieg beim Hamburg-Marathon dieses Jahr samt seiner Begründung dazu auch. Soll man deswegegen jetzt auf ihm herumhacken? Schließlich hat jeder Mensch hat seine Fehler. Und Baumann hat großes im Sport geleistet.

[ 17 Uhr 55 ] - [ ]

Vorlauf

Kategorie: Altes Blog

Seit einigen Tagen ist sie da: die blaue Linie, die den idealen Streckenlauf beim Marathon anzeigt. Beim Einkaufen, auf dem Weg zur Arbeit und so weiter. Ich habe mir schon eine schöne Stelle ausgeguckt, an der ich mich aufstellen werde, wenn der Startschuß verklungen und das Startferfeld an mir vorbeigezogen ist: Bei Ratio in Gievenbeck sind KM 26,5 und 36. Dann kann ich andere mal leiden sehen und ihnen Beine machen. Eine Hupe oder Tröte oder Horn oder wie ich das nennen soll hab ich auch schon. So ein Teil, was die Fußballfans immer bei den Spielen ertönen lassen. Der Schmerz vergeht, der Stolz aber bleibt.

[ 16 Uhr 27 ] - [ ]

In eigener Sache

Kategorie: Altes Blog

Die Kommentarfunktion dient dazu, die Beiträge zu kommentieren. Nicht dazu, Werbung zu machen. Ich bitte darum, das zu berücksichtigen. Sonst werde ich doch mal löschen müssen.

[ 15 Uhr 15 ] - [ ]

10. September 2003

Nachtisch!

Kategorie: Altes Blog

Neue Eiskreation: Zwetschgen-Rotwein-Eis *schlabber* *schleck*

[ 14 Uhr 05 ] - [ ]

Zeit

Kategorie: Altes Blog

Wenn mich jemand fragt, was ich denn “gemacht” habe und ich sage ihm, ich sei ein paar Stunden auf dem Sofa gesessen und habe etwas Tee getrunken, sonst nichts, dann schaut er entsetzt, wie ich meine kostbare Freizeit so nutzlos verplempere. Ich aber meine, ich muß meine Arbeitszeit nutzen. Meine Freizeit ist frei. Und das kann ich einfach genießen: die Zeit, die ich für mich habe.

[ 06 Uhr 35 ] - [ ]

09. September 2003

Ach, ich gebs auf!

Kategorie: Altes Blog

Anscheinend bin ich zu blöd, ein bestehendes CMS anzupassen. Wenn ich eines ans Laufen kriege, dann ist ein eigenes Theme zu kreiren zu frickelig, und die fertigen sind nicht das, was ich will. Oder aber ich bekomme sie gar nicht erst ans Laufen. Das geht auch. Mach ich mir eben mein eigenes weiter. Ich bin zwar kein wirklicher Programmierer, aber manches funktioniert schon fast ein bißchen wink

[ 08 Uhr 33 ] - [ ]

08. September 2003

Die Krönung des HipHop

Kategorie: Altes Blog

Supergreg

[ 07 Uhr 30 ] - [ ]

Rotlichtverstoß

Kategorie: Altes Blog

Diesen merkwürdigen Umgang mit der StVO konnte ich nicht wirklich nachvollziehen: Das Automobil stand die ganze Zeit bei freier Fahrt an der Ampel. Und erst, als sie rot war, gab der Fahrer Gas...

[ 06 Uhr 42 ] - [ ]

06. September 2003

Käfer

Kategorie: Altes Blog

da war wohl ein Käferlein in meinem RSS-Feed, statt der ID wurde ein formatiertes Datum übergeben. dann kann das ja nicht richtig funzen. Wie dem auch sei: behoben. Ich widme mich jetzt wieder dem Glücklichsein, wenn ich auch Kirsten momentan kaum sehe, denn ich habe N(schicht und Kirsten Spät...

[ 18 Uhr 47 ] - [ ]

05. September 2003

Pest

Kategorie: Altes Blog

Dieser elende Virus (was weiß ich, wie das Sch***teil heißt) verstopft immer noch meine Postfächer. Zwar Filter ich den Kram aus, aber überflüssiger Traffic entsteht doch. <genervt>können die Leut nicht mal ihre Rechner reinigen?!?</genervt>

[ 17 Uhr 48 ] - [ ]

Spannende Gespanne

Kategorie: Altes Blog

Gestern in der Verweigererberatung war ein sonderbares Gespann: Junge, Vater, Oma. Junge guckt permanent auf den Boden, Oma führt Regie und verlangt von mir im Kommandoton, ich solle die Formulare (Vorbereitung zur Musterung, könnte auch ein Zehnjähriger!) ausfüllen. Ich war zu perplex, um passend zu reagieren. Da die garantiert wiederkommen werden, werde ich ihr dann gegebenenfalls sehr deutlich machen, daß ich die Beratung nicht machen muß, sondern das freiwillig tue und keinen Pfennig Geld dafür bekomme, im Gegenteil. Vielleicht benimmt sie sich schlecht genug, daß ich sie hinauswerfen kann... Länger als eine Viertelstunde haben wir dann versucht, denen klarzumachen, daß das weitere Vorgehen zu besprechen sich erst nach der Musterung lohnt... Herr, schmeiß Hirn vom Himmel! Kotz-Icon

[ 16 Uhr 20 ] - [ ]

Operatorheite(r)n

Kategorie: Altes Blog

Opera blendet ja, wenn man nicht zahlt, Werbung ein. Und man kann einstellen, was und wer man ist, um passende Werbung zu bekommen. Jetzt bin ich mal gespannt, was eine siebzigjährige Afghanin mit Abi und minimalem Einkommen sowie einem deutschsprachigen Browser serviert bekommt...

[ 16 Uhr 20 ] - [ ]

Die Oper

Kategorie: Altes Blog

Jetzt verwende ich ihn doch, Opera 7. Aktualität hat gesiegt. Ich habe am Sechser gehangen, weil ich da so einen schönen knallebunten Skin ("Magma" wink hatte, der für den Siebener nicht paßt. Jetzt sieht das ganze etwas profaner aus, naja. Etwas Zeit nahm in Anspruch, das Teil so anzupassen, wie ich das haben wollte, aber jetzt funzt dat endlich richtig, und ich bin erstmal gut zufrieden und kann beruhigt locker elf Kilometer laufen gehen und dann wieder in die Nachtwache gehen, die zweite von vier Nächten...

[ 14 Uhr 36 ] - [ ]

nachts

Kategorie: Altes Blog

nachts, allein mit den gedanken nachts, die kämpfe mit dem ich nachts, da fallen diese schranken nachts bin ich beschränkt auf mich

[ 03 Uhr 46 ] - [ ]

04. September 2003

in zehn tagen

Kategorie: Altes Blog

In zehn Tagen ist Marathon in Münster. Ach, eigentlich hätt ich ja auch hier laufen können... Aber in Berlin muß man ja auch mal mitgelaufen sein, und so schaue ich mir zwei Wochen vor meinem eigenen Fegefeuer auch mal selbst an, wie andere leiden. Überall hängen schon Plakate. Und in mir wuchern Gefühle, die man wohl nur versteht, wenn man mal selbst dabei war...

[ 17 Uhr 10 ] - [ ]

02. September 2003

Und läuft und läuft und läuft.....

Kategorie: Altes Blog

Für die letzten vier Wochen steht der Trainingsplan, gleich laufe ich auch wieder los. Der Winterplan ist in Arbeit, aber den brauche ich ja nicht so präzise festzulegen. Mich juckts inne Beine, auf gehts...

[ 08 Uhr 12 ] - [ ]

01. September 2003

Ulfs Zwetschgen-Rotwein-Eis

Kategorie: KuliNarrisch ( Rezepte , Eis und Dessert )

Ich gebe wie einen Märtyrer (welcher das war, weiß ich jetzt nicht) 100 Gramm Zucker in eine Pfanne. Dort karamelisiert er etwas, anders als der Heilige, der schimpfte, man solle ihn umdrehen, er sei noch nicht gar.

350 Gramm entsteinte Zwetschgen (von mir aus auch Pflaumen, aber Zwetschgen gehen glaub ich schon besser), zerstückelt, kommen mit hinein. Ich lösche ab mit 100ml Rotwein und lasse das ganze unter Rühren etwas eindampfen und gebe noch eine Messerspitze Zimt und etwas Vanillemark dazu. Schöner Matsch smile

Dieser wandert unter Rühren in etwas aufgeschlagene Sahne (250 ml), in der ein wegen der Salmonellengefahr ein ultrafrisches Eigelb steckt.

Das Zeug kommt nach gründlicher Vorkühlung (sonst wird das nichts!) in die Eismaschine. Müßte auch ohne Maschine gehen, aber mit wirds cremiger.

Paßt zwar nicht zu meinem Marathontraining, is aber lecker....

[ 08 Uhr 00 ] - [ ]