Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Verfickte Dose!

Kategorie: Mischmasch

So ganz ohne Haushalt geht auch ein Sonntag nicht vorüber. Und die Küche hatte es nötig genug, meinen Zorn zu erregen, und ich wurde tätlich gegen das Chaos. Und ergriff irgendwann eine leere Konservendose, in welcher einst Birnen waren, welche mit einem Umweg über Speckpfannekuchen Ulfs schreckliche Fingerverletzung (verpflastert).mittlerweile längst in unsere Innereien und wohl auch schon wieder hinaus gefunden haben.

Ich schneide mich extrem selten, weil ich mit meinen extrem scharfen Messern extrem selten die Führung verliere und abrutsche. Dann aber schmerzt die Wunde kaum, denn die Schneide ist dünn und gleichmäßig. Doch beim Bestopfen des Gelbsackeimers verspürte ich einen ungewöhnlich heftigen Schmerz im linken Stinkefinger, so daß ich hier nicht öffentlich wiederzugebende Worte fluchte.

Den Brunohund focht die Verwundung seines Teilzeit-Leitwolfs nicht an.
Bruno (Hund) Hand in Hand mit Nils (Stoffnilpferd)
Meine Liebste verpflasterte mich. Nach kurzer Schmerzverflüchtigungspause besann ich mich kurz und auf die neulich zum Haarefärben und Brunokackentsorgen erworbenen Latex-Einmalhandschuhe. Weiter ging's. Bin ja nicht aus Zucker!

Verzapft am 06. Mai 2012, so um 17 Uhr 14

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Achim dazu?

06. Mai 2012 um 17 Uhr 53 (Permalink)

In der Küchenschlacht überstülpen die auch immer verpflasterte Finger und die Hände, an denen die hängen, mit Latexhandschuhen. Des g'heert wohl so in der professionellen Küche?

Was sagt Westsideblogger dazu?

06. Mai 2012 um 19 Uhr 23 (Permalink)

Immerhin sitzt Bruno Hand in Hand mit seinem Püschel auf dem Sofa und schaut zu, wie sich Menschen mit Dosen plagen. Er wirkt, selbst aus dieser Perspektive, belustigt interessiert.

Was sagt oliver dazu?

07. Mai 2012 um 11 Uhr 52 (Permalink)

wuffi händchenhaltend mit nils süüüüüüüssss

Was sagt Tante Jay dazu?

07. Mai 2012 um 14 Uhr 37 (Permalink)

hrhrhr, kenn ich, kenn ich. Küchenarbeitsplatte eingesägt. Mit letzter Verzweiflung meinen Erzeuger davon abgehalten, in die laufende Stichsäge zu greifen.

Als dank hat er mir dann mal ein wenig die Schwarte vom Daumen gesägt.

Aber ich bin Weichei. Ich hab erstmal nix mehr gemacht. smile

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden