Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Die Gelben Säcke der Firma Remondis sind beschissen!

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Ich rege mich schon ewig über diese oberschrottigen Gelben Säcke auf, die nicht einmal dem bestimmungsgemäßen Gebrauch standhalten. Das Bild gibt den Zustand nach dem Herausheben aus dem Eimer nur unzureichend wieder. Denn ich habe ihn schon notdürftig zusammengeknotet. Er war direkt an mehreren Stellen großflächig völlig zerissen.

Kaputter gelber Sack der Firma Remondis.

Die Firma Remondis will sich mit einer "schlechten Charge" herausreden. Nur- seit die die Entsorgung der gelben Säcke übernommen haben, habe ich dieses Problem mit jedem einzelnen Sack. War wohl eine verdammt große Charge. Als Monopolinhaber können die sich es leisten, die von ihnen abhängigen Bürger zu verarschen.

Verzapft am 28. April 2010, so um 22 Uhr 45

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt olli dazu?

29. April 2010 um 09 Uhr 24 (Permalink)

da macht man schonmal das böse wort und dann sowas

die scheiss säcke reissen echt an jeder ecke die ich vorher hatte waren prima

die sparen da an jeder ecke und wir müssen unds mit dem mist zurechtfinden

ich werf jetzt immer meinen müll einfach aus dem fenster da brauchste garkeine säcke mehr basta

Was sagt Mao-B dazu?

29. April 2010 um 09 Uhr 53 (Permalink)

hm, ich hab mit deren gelben säcken eher weniger probleme. allerdings versuche ich verpackungen generell schon vorzucrunchen um scharfe ecken und kanten zu brechen, die den sack ggf aufschlitzen können.

Was sagt Muckibine dazu?

29. April 2010 um 14 Uhr 39 (Permalink)

Ich kenn diese Mistdinger gar nicht in stabil...meistens muss ich noch einen gelben Sack drüberziehen, damit der Müll nicht direkt rausfällt - nervig das...

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 29. April 2010 um 17 Uhr 45 (Permalink)

@Olli: Gute Idee mit dem Fenster.

@MaoB: Die werden ja noch nicht einmal aufgeschlitzt, die reißen SOFORT, wenn man sie nur anhebt!

@Muckibine: Vor Remondis und damit unter den Abfallwirtschaftsbetrieben Münster waren die Säcke bei uns um einiges stabiler. Die Dreistigkeit mit der schlechten Charge- glatte Lüge. Der eine Link im Post verweist auf einen zwei Jahre alten Beitrag, in welchem der Scheißsack von Remondis schon bemängelt wurde.

Was sagt Marla Peters dazu?

30. April 2010 um 10 Uhr 04 (Permalink)

Die gelben Säcke sind in Ms wirklich zu nichts zu gebrauchen ....

Aber ich glaube das liegt vor allem daran, dass die jahrelang kollektiv zweckentfremndet wurden.

Im Vergleich zu anderen Städten ist die Situation in Ms doch noch entspannt

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 30. April 2010 um 12 Uhr 52 (Permalink)

Nein, das liegt eindeutig am Wechsel des Entsorgers. Das ist nämlich genau mit dem Wechsel von AWM zur Remondis geschehen.

Was sagt Ma Rode dazu?

30. April 2010 um 13 Uhr 21 (Permalink)

Kann mir mal jemand sagen, wozu diese roten Bindfäden an den gelben Säcken eigentlich gut sind? Zum Zubinden des Sackes ja man nicht, denn da reissen die schon beim schafen Hingucken.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 30. April 2010 um 13 Uhr 42 (Permalink)

Bei uns sind die schwarz und einen Zentimeter breit. Und dennoch nichts besser.

Was sagt Kröte dazu?

30. April 2010 um 23 Uhr 30 (Permalink)

Ich hatte eigentlich vor ein paar Jahren ganz gute Erfahrungen mit den Dingern in (die man ja leider inzwischen ausgetauscht hat), in anderen Gemeinden sind sie aber auch nicht besser... haben wir gestern erst wieder gemerkt sad

Was sagt Kröte dazu?

30. April 2010 um 23 Uhr 32 (Permalink)

Sorry, der Tag war lang...
in MS meinte ich natürlich.

Was sagt Barbara dazu?

04. Mai 2010 um 15 Uhr 15 (Permalink)

Sieh mal an, da also auch. Bei mir sind schon x-mal die Kehrichtsäcke gerissen. Das wär ja nicht weiter tragisch, wenn die Dinger nicht sauteuer wären bzw. kein Abfuhrpfand drauf wäre... Ich vermute eine internationale Verschwörung zur Ausbeutung unschuldiger Bürger.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden