Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Weltraumurlaub?

Kategorie: Verreist

Ich gucke ja ganz gerne mal nach oben, wenn die ISS vorüberzieht*1 und hänge dann meinen Gedanken nach und träume ein wenig davon, von da oben hinab zu schauen.

Schrecklich miserabel gemalte Rakete in schrecklich miserabel gemaltem Sternenhimmel.Was, wenn Geld keine Rolle spielen würde? Wenn ich reich wäre und es mir leisten könnte, wie zum Beispiel Mark Shuttleworth und ein paar andere?

Nope. Selbst, wenn ich weniger übergewichtig und außerdem körperlich fit genug für den Flug dorthin wäre- So ein Raketenstart ist eine gewaltige Umweltwutzerei. Das sollte man nicht zum Spaß machen. Außerdem nimmt man ja gleichzeitig eine*r Forscher*in den Platz weg. Deren Aufenthalt dort ist wichtiger als das Vergnügen einzelner. Und rechtfertigt den Aufwand und die Umweltschäden*2.

Doch verstehen kann ich das sehr gut, und ich glaube, jucken würde es mich schon sehr, und wahrscheinlich würde mir vernünfitig zu sein recht schwerfallen. Zumal ich im Prinzip auch so recht gerne fliege*3 und die Welt von oben betrachte.

Außerdem ist die Nordsee bequemer zu erreichen, und St. Peter-Ording fühlt sich immer wie zu Hause an. Wird Zeit, dass ich mal wieder dort hinfahre. Es ist nicht so gefährlich und viel bequemer. Und ich kann meine Liebste, den Hund und die Gitarre mitnehmen. Und ich nehme niemandem wichtige Forschungszeit. Und die Luft ist da so schön, und die Sonne, der Sand, das Watt und das Meer.

Aber träumen tu ich dennoch. Denn träumen kostet nichts.

Verzapft am 31. März 2022, so um 16 Uhr 35

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Noch keine Kommentare - Schreibe etwas!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden