Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Archiv.



27. April 2008

Laut und häßlich :-)

Kategorie: Mischmasch

[ 15 Uhr 17 ] - [ 2 Kommentare ]

26. April 2008

Hünenhühner

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Der T-Rex war das Ur-Huhn. Bei den Eiern hätten Legebatterien heute eine ganz andere Produktivität. Und dann erst die großen Hähnchenbrustfilets. Phantastisch. Sollte man also klonen, das Viech.

[ 10 Uhr 01 ] - [ 5 Kommentare ]

24. April 2008

Kopfrotbedeck 5

Kategorie: Literarisch

Wie der Wolf sein Gelüsten gestillt habte, legte er sich wieder ins Bett, schlafte ein und fangte an, überlaut zu schnarchen. Der Jäger gehte eben an dem Haus vorbei und denkte: "Wie die alte Frau schnarcht, du müßt doch sehen, ob ihr etwas fehlt." Da tretete er in die Stube, und wie er vor das Bette kommte, so sehte er, daß der Wolf darin liegte. "Finde ich dich hier, du alter Sünder", sagte er, "ich habe dich lange gesucht." Nun wollte er seine Büchse anlegen, da fallte ihm ein, der Wolf könnte die Großmutter gefresst haben und sie wäre noch zu rettisieren: schießte nicht, sondern nehmte eine Schere und fangte an, dem schlafisierenden Wolf den Bauch aufzuschneiden. Wie er ein paar Schnitte getutet hatte, da sehte er das rote Kopfbedeck leuchten, und noch ein paar Schnitte, da springte das Mädchen heraus und rufte: "Ach, wie seite ich erschreckt, wie seite es so dunkel in dem Wolf seinem Leib!" Und dann kommte die alte Großmutter auch noch lebendig heraus und könn kaum atmen. Kopfrotbedeck aber holte geschwind große Steine, damit füllten sie dem Wolf den Leib, und wie er aufwachte, willte er fortspringen, aber die Steine seiten so schwer, daß er gleich niedersinkte und sich totfallte.
Da seiten alle drei vergnügt; der Jäger ziehte dem Wolf den Pelz ab und gehte damit heim, die Großmutter esste die Feinbackware und trinkte den Traubvergor, den Kopfrotbedeck gebracht habte, und erholte sich wieder, Kopfrotbedeck aber denkte: "Du wollst dein Lebtag nicht wieder allein vom Wege ab in das Vielgebäum laufen, wenn dir’s die Mutter verbietet habte."

Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4
Teil 5

[ 08 Uhr 00 ] - [ 1 Kommentar ]

23. April 2008

Tori Amos vs. Slayer

Kategorie: Mischmasch

Tori Amos hat einmal ein Lied der Thrash-Metal-Band Slayer gecovert. Raining Blood.

Hier Tori


Und hier das Original:

[ 13 Uhr 45 ] - [ Noch kein Kommentar ]

Kopfrotbedeck 4

Kategorie: Literarisch

Kopfrotbedeck aber seite nach den Blühpflanzen herumgelaufen, und als es so viel zusammen habte, daß es keine mehr tragen konnte, fallte ihm die Großmutter wieder ein, und es machte sich auf den Weg zu ihr. Es wunderte sich, daß die Öffnung aufstehte, und wie es in die Stube tretete, so kommte es ihm so seltsam darin vor, daß es denkte: "Ei, du mein Gott, wie angstig werd mir’s heute zumut, und seite sonst so gerne bei der Großmutter!" Es rufte "Guten Morgen", bekommte aber keine Antwort. Darauf gehte es zum Bett und ziehte die Vorhänge zurück: da liegte die Großmutter und habte die Haube tief ins Gesicht gesetzt und sehte so wunderlich aus. "Ei, Großmutter, was habt du für große Hörer!" "Daß ich dich besser hören könn." "Ei, Großmutter, was habt du für große Sehorgane!" "Daß ich dich besser sehen könn." "Ei, Großmutter, was habt du für große Hände" "Daß ich dich besser packen könn." "Aber, Großmutter, was habt du für ein entsetzlich großes Maul!" "Daß ich dich besser fressen könn." Kaum hatte der Wolf das gesprecht, so tute er einen Satz aus dem Bette und verschlingte das arme Kopfrotbedeck.

Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4
Teil 5

[ 08 Uhr 00 ] - [ Noch kein Kommentar ]

22. April 2008

Zufrieden

Kategorie: Psycho?!?

Mein Doktor ist zufrieden mit mir. Ich bekomme jetzt weniger Risperidon.

[ 09 Uhr 00 ] - [ 6 Kommentare ]

Kopfrotbedeck 3

Kategorie: Literarisch

Kopfrotbedeck schlagte die Sehorgane auf, und als es sehte, wie die Sonnenstrahlen durch die Großgehölze hin und her tanzten und alles voll schöner Blühpflanzen stehte, denkte es: "Wenn ich der Großmutter einen frischen Strauß mitbringe, der werd ihr auch Freude machen; es ist so unspät am Tag, daß ich doch zu rechter Zeit ankomme", laufte vom Wege ab in das Vielgebäum hinein und suchte Blühpflanzen. Und wenn es eine gebrochen habte, meinte es, weiter hinaus stehte eine schönere, und laufte darnach, und geratete immer tiefer in das Vielgebäum hinein. Der Wolf aber gehte geradeswegs nach dem Haus der Großmutter und klopfte an die Öffnung. "Wer seid draußen?" "Kopfrotbedeck, das bringt Feinbackware und Traubvergor, mach auf." "Drück nur auf die Klinke", rufte die Großmutter, "ich sein zu schwach und könn nicht aufstehen." Der Wolf drückte auf die Klinke, die Türe springte auf, und er gehte, ohne ein Wort zu sprechen, gerade zum Bett der Großmutter und verschluckte sie. Dann tute er ihre Kleider an, setzte ihre Haube auf, legte sich in ihr Bett und ziehte die Vorhänge vor.

Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4
Teil 5

[ 08 Uhr 00 ] - [ Noch kein Kommentar ]

21. April 2008

Kopfrotbedeck 2

Kategorie: Literarisch

"Ich woll schon alles gut machen", sprechte Kopfrotbedeck zur Mutter und gebte ihr die Hand darauf. Die Großmutter aber wohnte draußen im Vielgebäum, eine halbe Stunde vom Dorf. Wie nun Kopfrotbedeck in das Vielgebäum kommte, begegnete ihm der Wolf. Kopfrotbedeck aber wisste nicht, was das für ein böses Tier seite, und fürchtete sich nicht vor ihm. " Guten Tag, Kopfrotbedeck", sprechte er. "Schönen Dank, Wolf." "Wo hinaus so früh, Kopfrotbedeck?" "Zur Großmutter." "Was tragst du unter der Schürze?" "Feinbackware und Traubvergor: gestern haben wir gebackt, da soll sich die kranke und schwache Großmutter etwas zugut tun und sich damit starkisieren." "Kopfrotbedeck, wo wohnt deine Großmutter?" "Noch eine gute Viertelstunde weiter im Vielgebäum, unter den drei unkleinen Eichgroßgehölzen, da steht ihr Haus, unten sein die Nußhecken, das werdest du ja wissen", sagte Kopfrotbedeck. Der Wolf denkte bei sich: "Das junge zarte Ding, das ist ein fetter Beiß, der werdet noch besser schmecken als die Alte: du mußt es listig anfangen, damit du beide erschnappst." Da gehte er ein Weilchen neben Kopfrotbedeck her, dann sprechte er: "Kopfrotbedeck, seh einmal die schönen Blühpflanzen, die ringsumher stehen, warum guckst du dich nicht um? Ich glaube, du hörst gar nicht, wie die Kleinfliegtiere so lieblich singen? Du gehst ja für dich hin, als wenn du zur Schule gehtest, und seit so lustig draußen in dem Vielgebäum."

Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4
Teil 5

[ 08 Uhr 00 ] - [ 1 Kommentar ]

Desktop

Kategorie: Mischmasch

Mülleimer
gefunden in einer Signatur bei www.depri.ch

[ 06 Uhr 37 ] - [ Noch kein Kommentar ]

20. April 2008

Kopfrotbedeck.

Kategorie: Literarisch

Das Überliefertgeschicht vom Kopfrotbedeck, frei nach Manngeschwist Grimm.

Den Rest lesen ]

[ 11 Uhr 08 ] - [ 4 Kommentare ]

19. April 2008

Auf Euch habe ich gewartet!

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Auf Euch habe ich gewartet, Ihr älteren Damen, regelmäßige Patientinnen, Saunagängerinnen oder sonstige flüchtige Bekanntschaften, daß Ihr mir sagt:
"Sie haben aber zugenommen!"

Danke. Da wäre ich von selbst nie drauf gekommen.

[ 21 Uhr 45 ] - [ 7 Kommentare ]

18. April 2008

Dieser Artikel enthält mehr Information, als Du Dir wünscht!

Kategorie: Mischmasch

Ich habe mir soeben Hornhaut von den Füßen gehobelt.

[ 20 Uhr 41 ] - [ 9 Kommentare ]

17. April 2008

Alle, die mit uns auf Kaperfahrt fahren....

Kategorie: Vernetzt

...müssen Männer mit Bärten sein.
Thiemo macht den Anfang:
mach was draus(blog wink schrieb er mir zu diesem Bild:
Thiemos Bart

[ 16 Uhr 03 ] - [ Noch kein Kommentar ]

15. April 2008

WotschBlog sucht den Super-Blogger-Bart 2008

Kategorie: Vernetzt

Hier sucht einer Bloggerbärte. Ich bin dabei! Auch wenn ich mir keine echten Gewinnchancen ausrechne.
Ulfs BartBanner Bartwettbewerb

via prinzzess

[ 18 Uhr 55 ] - [ 2 Kommentare ]

Thermoskanne

Kategorie: Mischmasch

Eine Blondine sieht ihre brünette Kollegin Kaffee aus einer Thermoskanne trinken.
"Ey, was ist das da für ein komisches Ding?"
"Das ist eine Thermoskanne"
"Was ist das?"
"Darin bleibt heisses heiss und kaltes kalt!"

Das findet die Blondine sehr praktisch und kauft sich eine. Am nächsten Tag sagt eine blonde Kollegin zu ihr:
"Ey, was ist das da für ein komisches Ding?"
"Das ist eine Thermoskanne"
"Was ist das?"
"Darin bleibt heisses heiss und kaltes kalt!"

"Aha, praktisch. Und was hast Du da drin?"
"Zwei Tassen Kaffee und ein Magnum!"

[ 17 Uhr 35 ] - [ Noch kein Kommentar ]

14. April 2008

Geburtstag

Kategorie: Vernetzt

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Thiemo!

[ 17 Uhr 06 ] - [ 1 Kommentar ]

Anrufbeantworter einer psychiatrischen Kinik

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Hallo und herzlich willkommen bei unserer Hotline für Menschen mit psychischen Problemen.

Wenn Sie unter einer Zwangsneurose leiden, dann drücken Sie bitte immer wieder die 1.

Wenn Sie co-abhängig sind, dann bitten Sie jemanden, für Sie die 2 zu drücken.

Multiple Persönlichkeiten drücken bitte die 3, 4, 5 und 6.

Wenn Sie paranoid sind, wissen wir genau, was Sie wollen. Bleiben Sie in der Leitung, damit wir Ihren Anruf zurück verfolgen können!

Wenn Sie zu Wahnvorstellungen neigen, drücken Sie die 7 und wir stellen eine Verbindung zu Ihrem Raumschiff her.

Wenn Sie schizophren sind, hören Sie ganz genau hin. Eine dünne helle Stimme wird Ihnen zuflüstern, welche Nummer Sie drücken müssen.

Wenn Sie Legastheniker sind, wählen Sie folgende Zahlenkombination:9696969696969696.

Wenn Sie nervöse Störungen haben, fummeln Sie so lange an der Tastatur herum, bis sich ein Spezialist meldet.

Wenn Sie unter Gedächtnisschwund leiden, geben Sie uns bitte Ihren Namen, Ihre Adresse, die Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum und Ihre Sozialversicherungsnummer - und natürlich den Mädchennamen Ihrer Mutter.

Wenn Sie an einem posttraumatischen Stress-Syndrom leiden, drücken Sie l-a-n-gs-a-m und v-o-r-s-i-c-h-t-i-g dreimal die 0.

Wenn Sie manisch-depressiv sind, hinterlassen Sie uns nach dem Signalton, vor dem Signalton oder nach dem Signalton eine Nachricht. Bitte warten Sie auf den Signalton.

Wenn Sie Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis haben, drücken Sie die 9. Wenn Sie Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis haben, drücken Sie die 9. Wenn Sie Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis
haben, drücken Sie die 9.

Wenn Sie unter einem Minderwertigkeitskomplex leiden, dann legen Sie bitte auf. Die Leute hier sind sowieso viel zu beschäftigt, um ausgerechnet mit Ihnen zu reden.

Wenn Sie in den Wechseljahren sind, legen Sie auf, machen Sie einen Ventilator an, legen Sie sich hin und weinen Sie. Sie werden nicht immer verrückt bleiben.

Wenn Sie blond sind, drücken Sie um Himmels Willen auf keine Knöpfe - Sie bringen sonst bloß alles durcheinander .

Wir danken für Ihren Anruf! Einen schönen Tag noch .

(gefunden bei depri.ch)

[ 12 Uhr 42 ] - [ 3 Kommentare ]

11. April 2008

Wollt Ihr das totale Sieb?

Kategorie: Mischmasch

[ 22 Uhr 48 ] - [ 1 Kommentar ]

10. April 2008

Unentschieden

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Dank an Prinzzess, ich habe auch mal eine Abstimmung ins leben gerufen:
Tomatensuppe ist in Wirklichkeit grün, nur merkt es keiner
Screenshot Abstimmung
Bislang unentschieden biggrin

[ 10 Uhr 15 ] - [ 1 Kommentar ]

08. April 2008

KREISCH!

Kategorie: Vernetzt

Auf Wackenradio kommt gerade Achzigerjahremucke!!!
kotz

[ 19 Uhr 41 ] - [ Noch kein Kommentar ]

07. April 2008

Die sichersten Mittel wider die Hämorrhoiden 2 - Verstopfung

Kategorie: Erlebtes

Eine seiner Hauptplagen ist doch gewöhnlich Neigung zur Verstopfung und allzu harter Stuhlgang. Dadurch werden die Gefäße des Mastdarms immer von neuem gedrückt, das Blut häuft sich immer wieder neu in ihnen, und der Grund zu einem neuen Anfall der Krankheit ist gelegt. Geht das einige Zeit so fort, so ist das Uebel wirklich so eingewurzelt, daß es nicht mehr zu vertreiben ist. Nimmt nun der mit solcher Noth geplagte Kranke seine Zuflucht zu einer Laxans, so ist's ganz dasselbe. Die scharfen flüssigen Stühle, welche diese erregt, fressen die Mastdarmsgefässe an, und locken ebenfalls das Blut dahin. Ausserdem kömmt gewöhnlich nach einem Laxiermittel die Verstopfung ärger und hartnäckiger zurück, bis zuletzt die Natur sich ganz an künstliche Hilfe gewöhnt hat, und von freien Stücken keinen Schritt mehr thun mag. In Wahrheit, ein höchst erbärmlicher Zustand! Der lebendige Tod! Greift der Kranke zu Klystieren, so ist's auch nicht viel besser, ich habe eben gezeigt, wie auch diese, im Uebermaaß genommen, leicht Hämorrhoiden erzeugen, selbst, wo noch keine da waren - wie viel mehr sie befördern, wo sie schon vorhanden sind!

Die beste Laxans, das beste und wirksamste Klystier in dieser Noth ist - Bewegung in freier Luft.

(Anonymus: Die sichersten Mittel wider die Hämorrhoiden. Ausgewählt und mit eigenen Erfahrungen bereichert von einem sich selbst glücklich kurirten Menschenfreund. 3. Aufl.: Kephalides: Berlin-Leipzig 1822)

[ 10 Uhr 57 ] - [ 4 Kommentare ]

Schlagfertig

Kategorie: Mischmasch

Schlagfertigkeit ist das, was einem ca. eine Stunde später einfällt!

(aus einer Signatur auf www.depri.ch )

[ 09 Uhr 45 ] - [ Noch kein Kommentar ]

06. April 2008

Die sichersten Mittel wider die Hämorrhoiden

Kategorie: Erlebtes

Ruhe und Heiterkeit der Seele, Entfernung von üblen Leidenschaften, sind auch ein köstliches Heil- und Linderungsmittel der Hämorrhoiden. Wohl dem, der es sich selbst bereiten kann, aus keiner Apotheke ist es zu verschreiben!

(Anonymus: Die sichersten Mittel wider die Hämorrhoiden. ausgewählt und mit eigenen Erfahrungen Bereichert von einem sich selbst glücklich kurirten Menschenfreund. 3. Aufl.: Kephalides: Berlin-Leipzig 1822)

[ 19 Uhr 03 ] - [ Noch kein Kommentar ]

05. April 2008

Jetzt ist es zwar sehr eng im Bad...

Kategorie: Mischmasch

...aber dafür kann ich meine Wäsche jetzt selber waschen. Meine Lieblingskollegin zieht mit ihrem Bald-Mann zusammen, da war eine Maschine übrig.
Ulfs neue Waschmaschine

[ 18 Uhr 57 ] - [ 1 Kommentar ]

04. April 2008

Stielaugen machen

Kategorie: Mischmasch

Ulf macht Stielaugen

[ 07 Uhr 16 ] - [ 4 Kommentare ]

03. April 2008

Ausgelastet

Kategorie: Psycho?!?

Ich glaube, ich habe mir für diese Woche zu viel vorgenommen. Ich freue mich auf morgen Feierabend für mich allein und in der Sauna. Freizeit kann auch in Streß ausarten. Aber es funktioniert recht gut: kaum Zeit für Depression *g*

[ 16 Uhr 07 ] - [ 1 Kommentar ]

-->

29. April 2008

Crazy Vikings - Die Invasion der Kätzchen

Kategorie:

[ 13 Uhr 51 ] - [ 1 Kommentar ]

27. April 2008

Laut und häßlich :-)

Kategorie: Mischmasch

[ 15 Uhr 17 ] - [ 2 Kommentare ]

26. April 2008

Hünenhühner

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Der T-Rex war das Ur-Huhn. Bei den Eiern hätten Legebatterien heute eine ganz andere Produktivität. Und dann erst die großen Hähnchenbrustfilets. Phantastisch. Sollte man also klonen, das Viech.

[ 10 Uhr 01 ] - [ 5 Kommentare ]

24. April 2008

Kopfrotbedeck 5

Kategorie: Literarisch

Wie der Wolf sein Gelüsten gestillt habte, legte er sich wieder ins Bett, schlafte ein und fangte an, überlaut zu schnarchen. Der Jäger gehte eben an dem Haus vorbei und denkte: "Wie die alte Frau schnarcht, du müßt doch sehen, ob ihr etwas fehlt." Da tretete er in die Stube, und wie er vor das Bette kommte, so sehte er, daß der Wolf darin liegte. "Finde ich dich hier, du alter Sünder", sagte er, "ich habe dich lange gesucht." Nun wollte er seine Büchse anlegen, da fallte ihm ein, der Wolf könnte die Großmutter gefresst haben und sie wäre noch zu rettisieren: schießte nicht, sondern nehmte eine Schere und fangte an, dem schlafisierenden Wolf den Bauch aufzuschneiden. Wie er ein paar Schnitte getutet hatte, da sehte er das rote Kopfbedeck leuchten, und noch ein paar Schnitte, da springte das Mädchen heraus und rufte: "Ach, wie seite ich erschreckt, wie seite es so dunkel in dem Wolf seinem Leib!" Und dann kommte die alte Großmutter auch noch lebendig heraus und könn kaum atmen. Kopfrotbedeck aber holte geschwind große Steine, damit füllten sie dem Wolf den Leib, und wie er aufwachte, willte er fortspringen, aber die Steine seiten so schwer, daß er gleich niedersinkte und sich totfallte.
Da seiten alle drei vergnügt; der Jäger ziehte dem Wolf den Pelz ab und gehte damit heim, die Großmutter esste die Feinbackware und trinkte den Traubvergor, den Kopfrotbedeck gebracht habte, und erholte sich wieder, Kopfrotbedeck aber denkte: "Du wollst dein Lebtag nicht wieder allein vom Wege ab in das Vielgebäum laufen, wenn dir’s die Mutter verbietet habte."

Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4
Teil 5

[ 08 Uhr 00 ] - [ 1 Kommentar ]

23. April 2008

Tori Amos vs. Slayer

Kategorie: Mischmasch

Tori Amos hat einmal ein Lied der Thrash-Metal-Band Slayer gecovert. Raining Blood.

Hier Tori


Und hier das Original:

[ 13 Uhr 45 ] - [ Noch kein Kommentar ]

Kopfrotbedeck 4

Kategorie: Literarisch

Kopfrotbedeck aber seite nach den Blühpflanzen herumgelaufen, und als es so viel zusammen habte, daß es keine mehr tragen konnte, fallte ihm die Großmutter wieder ein, und es machte sich auf den Weg zu ihr. Es wunderte sich, daß die Öffnung aufstehte, und wie es in die Stube tretete, so kommte es ihm so seltsam darin vor, daß es denkte: "Ei, du mein Gott, wie angstig werd mir’s heute zumut, und seite sonst so gerne bei der Großmutter!" Es rufte "Guten Morgen", bekommte aber keine Antwort. Darauf gehte es zum Bett und ziehte die Vorhänge zurück: da liegte die Großmutter und habte die Haube tief ins Gesicht gesetzt und sehte so wunderlich aus. "Ei, Großmutter, was habt du für große Hörer!" "Daß ich dich besser hören könn." "Ei, Großmutter, was habt du für große Sehorgane!" "Daß ich dich besser sehen könn." "Ei, Großmutter, was habt du für große Hände" "Daß ich dich besser packen könn." "Aber, Großmutter, was habt du für ein entsetzlich großes Maul!" "Daß ich dich besser fressen könn." Kaum hatte der Wolf das gesprecht, so tute er einen Satz aus dem Bette und verschlingte das arme Kopfrotbedeck.

Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4
Teil 5

[ 08 Uhr 00 ] - [ Noch kein Kommentar ]

22. April 2008

Zufrieden

Kategorie: Psycho?!?

Mein Doktor ist zufrieden mit mir. Ich bekomme jetzt weniger Risperidon.

[ 09 Uhr 00 ] - [ 6 Kommentare ]

Kopfrotbedeck 3

Kategorie: Literarisch

Kopfrotbedeck schlagte die Sehorgane auf, und als es sehte, wie die Sonnenstrahlen durch die Großgehölze hin und her tanzten und alles voll schöner Blühpflanzen stehte, denkte es: "Wenn ich der Großmutter einen frischen Strauß mitbringe, der werd ihr auch Freude machen; es ist so unspät am Tag, daß ich doch zu rechter Zeit ankomme", laufte vom Wege ab in das Vielgebäum hinein und suchte Blühpflanzen. Und wenn es eine gebrochen habte, meinte es, weiter hinaus stehte eine schönere, und laufte darnach, und geratete immer tiefer in das Vielgebäum hinein. Der Wolf aber gehte geradeswegs nach dem Haus der Großmutter und klopfte an die Öffnung. "Wer seid draußen?" "Kopfrotbedeck, das bringt Feinbackware und Traubvergor, mach auf." "Drück nur auf die Klinke", rufte die Großmutter, "ich sein zu schwach und könn nicht aufstehen." Der Wolf drückte auf die Klinke, die Türe springte auf, und er gehte, ohne ein Wort zu sprechen, gerade zum Bett der Großmutter und verschluckte sie. Dann tute er ihre Kleider an, setzte ihre Haube auf, legte sich in ihr Bett und ziehte die Vorhänge vor.

Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4
Teil 5

[ 08 Uhr 00 ] - [ Noch kein Kommentar ]

21. April 2008

Kopfrotbedeck 2

Kategorie: Literarisch

"Ich woll schon alles gut machen", sprechte Kopfrotbedeck zur Mutter und gebte ihr die Hand darauf. Die Großmutter aber wohnte draußen im Vielgebäum, eine halbe Stunde vom Dorf. Wie nun Kopfrotbedeck in das Vielgebäum kommte, begegnete ihm der Wolf. Kopfrotbedeck aber wisste nicht, was das für ein böses Tier seite, und fürchtete sich nicht vor ihm. " Guten Tag, Kopfrotbedeck", sprechte er. "Schönen Dank, Wolf." "Wo hinaus so früh, Kopfrotbedeck?" "Zur Großmutter." "Was tragst du unter der Schürze?" "Feinbackware und Traubvergor: gestern haben wir gebackt, da soll sich die kranke und schwache Großmutter etwas zugut tun und sich damit starkisieren." "Kopfrotbedeck, wo wohnt deine Großmutter?" "Noch eine gute Viertelstunde weiter im Vielgebäum, unter den drei unkleinen Eichgroßgehölzen, da steht ihr Haus, unten sein die Nußhecken, das werdest du ja wissen", sagte Kopfrotbedeck. Der Wolf denkte bei sich: "Das junge zarte Ding, das ist ein fetter Beiß, der werdet noch besser schmecken als die Alte: du mußt es listig anfangen, damit du beide erschnappst." Da gehte er ein Weilchen neben Kopfrotbedeck her, dann sprechte er: "Kopfrotbedeck, seh einmal die schönen Blühpflanzen, die ringsumher stehen, warum guckst du dich nicht um? Ich glaube, du hörst gar nicht, wie die Kleinfliegtiere so lieblich singen? Du gehst ja für dich hin, als wenn du zur Schule gehtest, und seit so lustig draußen in dem Vielgebäum."

Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4
Teil 5

[ 08 Uhr 00 ] - [ 1 Kommentar ]

Desktop

Kategorie: Mischmasch

Mülleimer
gefunden in einer Signatur bei www.depri.ch

[ 06 Uhr 37 ] - [ Noch kein Kommentar ]

20. April 2008

Kopfrotbedeck.

Kategorie: Literarisch

Das Überliefertgeschicht vom Kopfrotbedeck, frei nach Manngeschwist Grimm.

Den Rest lesen ]

[ 11 Uhr 08 ] - [ 4 Kommentare ]

19. April 2008

Auf Euch habe ich gewartet!

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Auf Euch habe ich gewartet, Ihr älteren Damen, regelmäßige Patientinnen, Saunagängerinnen oder sonstige flüchtige Bekanntschaften, daß Ihr mir sagt:
"Sie haben aber zugenommen!"

Danke. Da wäre ich von selbst nie drauf gekommen.

[ 21 Uhr 45 ] - [ 7 Kommentare ]

18. April 2008

Dieser Artikel enthält mehr Information, als Du Dir wünscht!

Kategorie: Mischmasch

Ich habe mir soeben Hornhaut von den Füßen gehobelt.

[ 20 Uhr 41 ] - [ 9 Kommentare ]

17. April 2008

Alle, die mit uns auf Kaperfahrt fahren....

Kategorie: Vernetzt

...müssen Männer mit Bärten sein.
Thiemo macht den Anfang:
mach was draus(blog wink schrieb er mir zu diesem Bild:
Thiemos Bart

[ 16 Uhr 03 ] - [ Noch kein Kommentar ]

15. April 2008

WotschBlog sucht den Super-Blogger-Bart 2008

Kategorie: Vernetzt

Hier sucht einer Bloggerbärte. Ich bin dabei! Auch wenn ich mir keine echten Gewinnchancen ausrechne.
Ulfs BartBanner Bartwettbewerb

via prinzzess

[ 18 Uhr 55 ] - [ 2 Kommentare ]

Thermoskanne

Kategorie: Mischmasch

Eine Blondine sieht ihre brünette Kollegin Kaffee aus einer Thermoskanne trinken.
"Ey, was ist das da für ein komisches Ding?"
"Das ist eine Thermoskanne"
"Was ist das?"
"Darin bleibt heisses heiss und kaltes kalt!"

Das findet die Blondine sehr praktisch und kauft sich eine. Am nächsten Tag sagt eine blonde Kollegin zu ihr:
"Ey, was ist das da für ein komisches Ding?"
"Das ist eine Thermoskanne"
"Was ist das?"
"Darin bleibt heisses heiss und kaltes kalt!"

"Aha, praktisch. Und was hast Du da drin?"
"Zwei Tassen Kaffee und ein Magnum!"

[ 17 Uhr 35 ] - [ Noch kein Kommentar ]

14. April 2008

Geburtstag

Kategorie: Vernetzt

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Thiemo!

[ 17 Uhr 06 ] - [ 1 Kommentar ]

Anrufbeantworter einer psychiatrischen Kinik

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Hallo und herzlich willkommen bei unserer Hotline für Menschen mit psychischen Problemen.

Wenn Sie unter einer Zwangsneurose leiden, dann drücken Sie bitte immer wieder die 1.

Wenn Sie co-abhängig sind, dann bitten Sie jemanden, für Sie die 2 zu drücken.

Multiple Persönlichkeiten drücken bitte die 3, 4, 5 und 6.

Wenn Sie paranoid sind, wissen wir genau, was Sie wollen. Bleiben Sie in der Leitung, damit wir Ihren Anruf zurück verfolgen können!

Wenn Sie zu Wahnvorstellungen neigen, drücken Sie die 7 und wir stellen eine Verbindung zu Ihrem Raumschiff her.

Wenn Sie schizophren sind, hören Sie ganz genau hin. Eine dünne helle Stimme wird Ihnen zuflüstern, welche Nummer Sie drücken müssen.

Wenn Sie Legastheniker sind, wählen Sie folgende Zahlenkombination:9696969696969696.

Wenn Sie nervöse Störungen haben, fummeln Sie so lange an der Tastatur herum, bis sich ein Spezialist meldet.

Wenn Sie unter Gedächtnisschwund leiden, geben Sie uns bitte Ihren Namen, Ihre Adresse, die Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum und Ihre Sozialversicherungsnummer - und natürlich den Mädchennamen Ihrer Mutter.

Wenn Sie an einem posttraumatischen Stress-Syndrom leiden, drücken Sie l-a-n-gs-a-m und v-o-r-s-i-c-h-t-i-g dreimal die 0.

Wenn Sie manisch-depressiv sind, hinterlassen Sie uns nach dem Signalton, vor dem Signalton oder nach dem Signalton eine Nachricht. Bitte warten Sie auf den Signalton.

Wenn Sie Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis haben, drücken Sie die 9. Wenn Sie Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis haben, drücken Sie die 9. Wenn Sie Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis
haben, drücken Sie die 9.

Wenn Sie unter einem Minderwertigkeitskomplex leiden, dann legen Sie bitte auf. Die Leute hier sind sowieso viel zu beschäftigt, um ausgerechnet mit Ihnen zu reden.

Wenn Sie in den Wechseljahren sind, legen Sie auf, machen Sie einen Ventilator an, legen Sie sich hin und weinen Sie. Sie werden nicht immer verrückt bleiben.

Wenn Sie blond sind, drücken Sie um Himmels Willen auf keine Knöpfe - Sie bringen sonst bloß alles durcheinander .

Wir danken für Ihren Anruf! Einen schönen Tag noch .

(gefunden bei depri.ch)

[ 12 Uhr 42 ] - [ 3 Kommentare ]

11. April 2008

Wollt Ihr das totale Sieb?

Kategorie: Mischmasch

[ 22 Uhr 48 ] - [ 1 Kommentar ]

10. April 2008

Unentschieden

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Dank an Prinzzess, ich habe auch mal eine Abstimmung ins leben gerufen:
Tomatensuppe ist in Wirklichkeit grün, nur merkt es keiner
Screenshot Abstimmung
Bislang unentschieden biggrin

[ 10 Uhr 15 ] - [ 1 Kommentar ]

08. April 2008

KREISCH!

Kategorie: Vernetzt

Auf Wackenradio kommt gerade Achzigerjahremucke!!!
kotz

[ 19 Uhr 41 ] - [ Noch kein Kommentar ]

07. April 2008

Die sichersten Mittel wider die Hämorrhoiden 2 - Verstopfung

Kategorie: Erlebtes

Eine seiner Hauptplagen ist doch gewöhnlich Neigung zur Verstopfung und allzu harter Stuhlgang. Dadurch werden die Gefäße des Mastdarms immer von neuem gedrückt, das Blut häuft sich immer wieder neu in ihnen, und der Grund zu einem neuen Anfall der Krankheit ist gelegt. Geht das einige Zeit so fort, so ist das Uebel wirklich so eingewurzelt, daß es nicht mehr zu vertreiben ist. Nimmt nun der mit solcher Noth geplagte Kranke seine Zuflucht zu einer Laxans, so ist's ganz dasselbe. Die scharfen flüssigen Stühle, welche diese erregt, fressen die Mastdarmsgefässe an, und locken ebenfalls das Blut dahin. Ausserdem kömmt gewöhnlich nach einem Laxiermittel die Verstopfung ärger und hartnäckiger zurück, bis zuletzt die Natur sich ganz an künstliche Hilfe gewöhnt hat, und von freien Stücken keinen Schritt mehr thun mag. In Wahrheit, ein höchst erbärmlicher Zustand! Der lebendige Tod! Greift der Kranke zu Klystieren, so ist's auch nicht viel besser, ich habe eben gezeigt, wie auch diese, im Uebermaaß genommen, leicht Hämorrhoiden erzeugen, selbst, wo noch keine da waren - wie viel mehr sie befördern, wo sie schon vorhanden sind!

Die beste Laxans, das beste und wirksamste Klystier in dieser Noth ist - Bewegung in freier Luft.

(Anonymus: Die sichersten Mittel wider die Hämorrhoiden. Ausgewählt und mit eigenen Erfahrungen bereichert von einem sich selbst glücklich kurirten Menschenfreund. 3. Aufl.: Kephalides: Berlin-Leipzig 1822)

[ 10 Uhr 57 ] - [ 4 Kommentare ]

Schlagfertig

Kategorie: Mischmasch

Schlagfertigkeit ist das, was einem ca. eine Stunde später einfällt!

(aus einer Signatur auf www.depri.ch )

[ 09 Uhr 45 ] - [ Noch kein Kommentar ]

06. April 2008

Die sichersten Mittel wider die Hämorrhoiden

Kategorie: Erlebtes

Ruhe und Heiterkeit der Seele, Entfernung von üblen Leidenschaften, sind auch ein köstliches Heil- und Linderungsmittel der Hämorrhoiden. Wohl dem, der es sich selbst bereiten kann, aus keiner Apotheke ist es zu verschreiben!

(Anonymus: Die sichersten Mittel wider die Hämorrhoiden. ausgewählt und mit eigenen Erfahrungen Bereichert von einem sich selbst glücklich kurirten Menschenfreund. 3. Aufl.: Kephalides: Berlin-Leipzig 1822)

[ 19 Uhr 03 ] - [ Noch kein Kommentar ]

05. April 2008

Jetzt ist es zwar sehr eng im Bad...

Kategorie: Mischmasch

...aber dafür kann ich meine Wäsche jetzt selber waschen. Meine Lieblingskollegin zieht mit ihrem Bald-Mann zusammen, da war eine Maschine übrig.
Ulfs neue Waschmaschine

[ 18 Uhr 57 ] - [ 1 Kommentar ]

04. April 2008

Stielaugen machen

Kategorie: Mischmasch

Ulf macht Stielaugen

[ 07 Uhr 16 ] - [ 4 Kommentare ]

03. April 2008

Ausgelastet

Kategorie: Psycho?!?

Ich glaube, ich habe mir für diese Woche zu viel vorgenommen. Ich freue mich auf morgen Feierabend für mich allein und in der Sauna. Freizeit kann auch in Streß ausarten. Aber es funktioniert recht gut: kaum Zeit für Depression *g*

[ 16 Uhr 07 ] - [ 1 Kommentar ]