Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

¡Hasta la vista, Prokrastinator!

Kategorie: Psycho?!?

Nicht, daß ich zu einem ordentlichen Menschen mutiert wäre, bewahre! Nichts liegt mir ferner. Allerdings habe ich mittlerweile Grund im Chaos.

Drucker mit mehreren Behördenbriefen.In knapp zwei Wochen kann ich ENDLICH in die Rehaklinik und hänge nicht mehr in der Luft. Ich hatte etwas hinterhertelephonieren müssen, wobei herauskam, daß nicht nur ich Unterlagen verlege.

Da ich Zeit habe (wenn auch keine Lust zu solch Tun) arbeitete ich mich an der Bürokratiescheiße ab. Ich hatte eigentlich schon vorm Umzug die UnterlagInnen vorsortiert und ausgemistet, so daß vom Berg nur noch ein Häufchen blieb. Mit etwa zehn Prozent des Volumens.

Nach dem Umzug ließ ich, da nichts dringendes darinnen, das Zeug zunächst unbeachtet. Immerhin besorgte ich Schnellhefter. Formulare und vergleichbare Menschnheitsgeißeln sind mir ein Greuel, weshalb ich deren Existenz so lange als möglich verdränge.

Ulfs Akte.Das Zeug wegen der Reha an die Deutsche Rentenversicherung war ein Brocken gewesen, fünfzehn Seiten oder so. Mittlerweile kommt dann noch arbeitsamtliches und mehr dazu. In der vergangenen Woche raffte ich mich auf und tat das Unaussprechliche.

So schlimm wars denn auch nicht. Zu sehr sortieren bringt es eh nicht. Und manche Akte freute mich sehr, endlich zwischen Deckeln verschwunden zu werden.
Nun ist alles in Mappen geheftet, zwar nicht ordentlich, aber: Was ich suche, finde ich sofort. Damit waren mache Dinge und Bescheinigungen recht schnell aufgeftrieben. Ich mußte sie nicht aus einem fünf Meter hohen Stapel Papiers herausfinden.

Das gefällt mir. Das mache ich nun immer so.

Verzapft am 06. November 2011, so um 10 Uhr 16

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Noch keine Kommentare - Schreibe etwas!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden