Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Sehr geehrter Herr Bundestagspräsident Lammert, sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Merkel,

Kategorie:

Bewerbungsbild.wie ich erfahren habe, ist seit heute die Stelle des Bundespräsidenten vakant. Ich bewebe mich um dieses Amt, weil ich mich für außerordentlich geeignet halte. Ich verfüge bislang über keine kapitalistischen Beziehungen, bin nicht vorbestraft und nie in irgendeiner Partei Bonze gewesen und daher überparteilich.

Zudem spreche ich Deutsch und etwas Englisch und kann mich bei Bedarf einigermaßen benehmen. Ich rauche nicht und trinke keinen Alkohol und kann nicht Autofahren, weshalb ich auch niemals besoffen erwischt werde.

Ich würde die Staatskasse auch entlasten, indem

a) mit mir dann ein Arbeitsloser weniger vorhanden ist
b) ich lieber ein unspektakuläreres Dienstfahrzeug hätte (wenn die Bahn pünktlich wäre, würde ich diese nutzen, vielleicht läßt sich da ja dran arbeiten)
c) ich auf dieses ganze militärische Brimborium verzichte, wenn ich wählen kann, und dann lieber eine Band aussuchen würde stattdessen.

Weiterhin rege ich an, mein Amt des Präsidenten dann in das eines volksnahen erbmonarchen Kaisers und Alleinregierers umzuwandeln, das würde ebenfalls viele Kosten sparen.

Mit freundlichen Grüßen

Ulf Hundeiker, esq.

Verzapft am 17. Februar 2012, so um 16 Uhr 31

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Lutz Balschuweit dazu?

17. Februar 2012 um 16 Uhr 43 (Permalink)

Vergiss es Du hast eben im Twitter geschrieben, dass der ganze Staat überflüssig ist. https://twitter.com/#!/ulf_der_freak/status/170524126996475904

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 17. Februar 2012 um 16 Uhr 47 (Permalink)

Solange ich nicht Kaiser bin ja.

Was sagt Steffen Geyer dazu?

17. Februar 2012 um 19 Uhr 08 (Permalink)

Euer Ulfheit! Ehm... Ich korrigiere ja nur ungern, aber der Herr Seehofer ist BundesRATspräsident. Und das auch nur bis er tournusmäßig von einem anderen Ministerpräsidenten abgelöst wird. Im Bundestag saß Seehofer zuletzt 2005. Seither macht er ja einen auf "bayerischer König". Mit hanfigen Grüßen Steffen

Was sagt Achim dazu?

17. Februar 2012 um 20 Uhr 01 (Permalink)

Hast du ein Pech!

Du müsstest mindestens 40 sein, passt noch nicht ganz.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 17. Februar 2012 um 20 Uhr 10 (Permalink)

Ich werde Kaiser. Der Staat bin ich, und ich bestimme die Regeln.

Außerdem- Halten "die da oben" sich an Gesetze?

Was sagt Ma Rode dazu?

18. Februar 2012 um 07 Uhr 19 (Permalink)

Hüpsche Idee, Ulf als Bundespräser. Dann gibt es statt der Nationalhymne Heavy Metal zu lauschen und die Sommerfeste finden nicht im Schloß Bellevue, sondern in Wacken statt. Und unsere First Lady wird Schutzpatronin aller Hunde dieses Landes.

Watt willste mehr?!

Was sagt Manuel dazu?

18. Februar 2012 um 10 Uhr 49 (Permalink)

Also ich wäre für Dich als Bundespräsident! Darf ich dann bei Deiner Amtseinführung auftreten?

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 18. Februar 2012 um 10 Uhr 56 (Permalink)

@Manuel: Natürlich! Unter einer Bedingung: Du dichtest mindestens ein Spottlied auf mich!

Was sagt Micha dazu?

18. Februar 2012 um 23 Uhr 32 (Permalink)

Ja! Ich bin dafür!
Du sprichst nicht nur Deutsch, du schreibst auch fehlerlos und sparst dadurch den ein oder anderen Ghostwriter deiner Reden ein.
Deine Volksnähe steht außer Zweifel und im Notfall wäre ich (wahrscheinlich nicht als Einziger) bereit dir für anstehende Auslandsreisen die ein oder andere Krawatte leihweise zu überlassen (Leihgebühr müsste natürlich sein - du sollst dich ja nicht auf Kosten deines Volks bereichern).
Schön wäre auch, deinen Namen in den Aussprachen der ausländischen Korrespondenten zu hören ...

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden